Wer Kol­le­gen an­spor­nen will, braucht Fein­ge­fühl

Donauwoerther Zeitung - - Job-Börse -

Wer die ei­ge­nen Kol­le­gen an­spor­nen will, soll­te mit Fin­ger­spit­zen­ge­fühl vor­ge­hen. Das rät The­ra­peut Dirk Wil­ke in der Zeit­schrift Emo­ti­on. Zu­nächst fra­gen Ar­beit­neh­mer am bes­ten vor­sich­tig nach, ob sich auch an­de­re Kol­le­gen im Team un­ter­for­dert füh­len. Ist das der Fall, kön­nen die Te­am­mit­glie­der kon­struk­ti­ve Ver­bes­se­rungs­vor­schlä­ge sam­meln und be­spre­chen. Vom Gang zum Vor­ge­setz­ten rät Wil­ke da­ge­gen ab. Das sei un­ter Kol­le­gen nicht ger­ne ge­se­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.