Leh­rer müs­sen nach Ober­bay­ern ver­setzt wer­den

Donauwoerther Zeitung - - Bayern -

Die ho­he Schü­ler­zahl in Ober­bay­ern sorgt bay­ern­weit für Pro­ble­me bei der Ein­stel­lung von Leh­rern. Ak­tu­ell sei­en et­wa 35,7 Pro­zent der Grund­und Mit­tel­schü­ler im süd­öst­li­chen Re­gie­rungs­be­zirk be­hei­ma­tet. Um den Lehr­er­be­darf – et­wa in den Wachs­tums­re­gio­nen Mün­chen und In­gol­stadt – zu de­cken, sei­en da­her Ver­set­zun­gen aus an­de­ren Re­gie­rungs­be­zir­ken un­ver­zicht­bar, hieß es in ei­nem am Di­ens­tag im Land­tag vor­ge­stell­ten Be­richt des Kul­tus­mi­nis­te­ri­ums. Kri­tik, dass die Leh­rer­ein­stel­lun­gen nicht schnell ge­nug er­folg­ten und die Ab­sol­ven­ten zu lan­ge auf die Zu­tei­lung ih­res Ein­satz­or­tes war­ten müss­ten, wies das Mi­nis­te­ri­um zu­rück.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.