Ak­ti­on „Stadt­ra­deln“star­tet wie­der

Donauwoerther Zeitung - - Rain | An Donau, Lech Und Schmutter -

Do­nau­wörth Seit 2008 tre­ten deutsch­land­weit Kom­mu­nal­po­li­ti­ker und Bür­ger für mehr Kli­ma­schutz und Rad­ver­kehr in die Pe­da­le. Do­nau­wörth ist vom 17. Ju­li bis 4. Au­gust mit von der Par­tie. In die­sem Zei­t­raum kön­nen al­le Bür­ger und al­le Per­so­nen, die in Do­nau­wörth ar­bei­ten, ei­nem Ver­ein an­ge­hö­ren oder ei­ne Schu­le be­su­chen bei der Kam­pa­gne „Stadt­ra­deln“des Kli­ma-Bünd­nis­ses mit­ma­chen und mög­lichst vie­le Rad­ki­lo­me­ter sam­meln.

„Als Mit­glied der Ar­beits­ge­mein­schaft fahr­rad­freund­li­cher Kom­mu­nen in Bay­ern sind wir selbst­ver­ständ­lich mit da­bei, wenn es dar­um geht, mög­lichst vie­le Men­schen für das Um­stei­gen auf das Fahr­rad im All­tag zu ge­win­nen und da­durch ei­nen Bei­trag zum Kli­ma­schutz zu leis­ten“, be­tont Ober­bür­ger­meis­ter Ar­min Neu­dert.

Je­der kann ein Team grün­den

Je­der kann in­des ein „Stadt­ra­deln“-Team grün­den oder ei­nem bei­tre­ten, um beim Wett­be­werb teil­zu­neh­men. Da­bei soll­ten die Rad­ler so oft wie mög­lich das Fahr­rad pri­vat und be­ruf­lich nut­zen. Wäh­rend der drei­wö­chi­gen Ak­ti­ons­pha­se bu­chen die Rad­ler die kli­ma­freund­lich zu­rück­ge­leg­ten Ki­lo­me­ter über den so­ge­nann­ten On­line-Ra­del­ka­len­der, ei­ner in­ter­net­ba­sier­ten Da­ten­bank zur Er­fas­sung der Rad­ki­lo­me­ter.

Die Er­geb­nis­se der Teams so­wie Kom­mu­nen wer­den auf der „Stadt­ra­deln“-In­ter­net­sei­te ver­öf­fent­licht, so­dass Te­am­ver­glei­che in­ner­halb der Kom­mu­ne als auch bun­des­wei­te Ver­glei­che zwi­schen den Kom­mu­nen mög­lich sind und für zu­sätz­li­che Mo­ti­va­ti­on sor­gen. Leis­tun­gen der ein­zel­nen Teil­neh­mer wer­den al­ler­dings nicht öf­fent­lich dar­ge­stellt.

Um­welt-Re­fe­rent und Stadt­rat Al­bert Rie­dels­hei­mer hofft der­weil auf ei­ne re­ge Teil­nah­me al­ler Bür­ger und In­ter­es­sier­ten beim „Stadt­ra­deln“, um da­durch ak­tiv ein Zei­chen für mehr Kli­ma­schutz und mehr Rad­ver­kehrs­för­de­rung zu set­zen. (pm)

An­mel­den kön­nen sich In­ter­es­sier­te schon jetzt un­ter www.stadt­ra­deln.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.