Wör­nitz­hal­le muss war­ten

Sa­nie­rung Ei­gent­lich soll­te die Sport- und Ver­an­stal­tungs­stät­te in die­sem Jahr re­no­viert wer­den. Doch Bü­ro­kra­tie und man­geln­de An­ge­bo­te ver­hin­dern das Vor­ha­ben. Wie es jetzt wei­ter­geht

Donauwoerther Zeitung - - Landkreis - VON FA­BI­AN KLU­GE

Har­burg Noch vor we­ni­gen Mo­na­ten ver­ab­schie­de­ten die Har­bur­ger Stadt­rä­te den Haus­halt für das Jahr 2017. Größ­te In­ves­ti­ti­on: die Sa­nie­rung der Wör­nitz­hal­le. 600 000 Eu­ro soll­ten in ei­nen neu­en Bo­den, ei­ne neue Licht­an­la­ge so­wie Brand­schutz­maß­nah­men flie­ßen. Doch eben Letz­te­re sind nun der Grund, wes­halb die Wör­nitz­hal­le erst im kom­men­den Jahr sa­niert wer­den kann.

„Ge­nau zu klä­ren, wel­che Ver­ord­nun­gen beim Brand­schutz be­rück­sich­tigt wer­den müs­sen, ist sehr auf­wen­dig“, er­klärt Bür­ger­meis­ter Wolf­gang Ki­li­an. Der Brand­schutz sei zwar münd­lich ge­re­gelt, al­ler- dings lie­ge dem Rat­haus noch kein Be­scheid vor. Hin­zu kom­me, dass die Aus­schrei­bung Ende Mai fer­tig war, die An­ge­bo­te je­doch nicht al­le ge­plan­ten Um­bau­maß­nah­men um­fass­ten oder über­teu­ert wa­ren.

Die Stadt be­fürch­te­te da­her, dass die Sa­nie­rung nicht im vor­ge­se­he­nen Zei­t­raum zwi­schen Ju­ni und Au­gust statt­fin­den kön­ne. Die Stadt­rä­te be­schlos­sen im nicht öf­fent­li­chen Teil der jüngs­ten Sit­zung, dass die Re­no­vie­rung auf 2018 ver­scho­ben wird.

In ei­nem Brief an al­le Nut­zer der Wör­nitz­hal­le schreibt der Bür­ger­meis­ter wei­ter: „Nach­dem die Hal­le dicht ist, kann der Sport­be­trieb auch oh­ne Sa­nie­rung noch ein Jahr durch­ge­führt wer­den. Wenn bis Weih­nach­ten um­ge­baut wer­den wür­de, wä­re dies für Schul- und Ver­eins­sport si­cher­lich schlecht.“Auch an­de­re Ver­an­stal­tun­gen wie der Be­rufs­we­ge­kom­pass wä­ren durch ei­ne Sa­nie­rung im Herbst nicht mög­lich. Aus die­sem Grund sei die Stadt zu dem Ent­schluss ge­kom­men, die Re­no­vie­rung nun auf den Zei­t­raum zwi­schen Ju­ni und Au­gust 2018 zu ver­le­gen.

Doch was pas­siert nun mit dem Haus­halt, in dem die Sum­me fest ein­ge­plant war? Wel­che Aus­wir­kun­gen hat die ver­scho­be­ne Sa­nie­rung auf die Zu­schüs­se, die zum Groß­teil das Pro­jekt stem­men? „Wir wer­den heu­er das Geld nicht für an­de­re Pro­jek­te aus­ge­ben, son­dern die Haus­halts­sum­me mit ins Jahr 2018 neh­men. Das ist ei­ne rei­ne Form­sa­che“, er­klärt Rat­haus­chef Ki­li­an.

Auch um die Zu­schüs­se müs­se sich nie­mand Sor­gen ma­chen, be­tont er. „Der Zei­t­raum für die Bun­des­för­de­rung läuft bis 2020. So­mit ge­hen durch die Ver­schie­bung kei­ne Zu­schüs­se ver­lo­ren.“

Die Stadt plant jetzt, die Aus­schrei­bung An­fang Ja­nu­ar 2018 zu ver­sen­den. Die Sa­nie­rung sieht wei­ter­hin vor, die Be­leuch­tung auf LED um­zu­stel­len, Vor­hän­ge zu er­neu­ern, ei­nen neu­en Flucht­weg in Rich­tung der Bahn­glei­se in die Gie­bel­wand zu bre­chen und den Bo­den­be­lag zu er­neu­ern. Zu­dem sol­len auch die Laut­spre­cher­an­la­gen er­neu­ert wer­den.

Fo­to: Wolf­gang Widemann

Die Wör­nitz­hal­le in Har­burg hät­te die­ses Jahr zwi­schen Ju­ni und Au­gust sa­niert wer­den sol­len. Die­ses Vor­ha­ben ver­scho­ben die Stadt­rä­te nun auf 2018. Der Haupt­grund sind feh­len­de Be­schei­de in Sa­chen Brand­schutz. Bür­ger­meis­ter Wolf­gang Ki­li­an in­for­mier­te die Nut­zer der Hal­le per Brief.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.