Weid­mann: EZB muss über Geld­po­li­tik nach­den­ken

Donauwoerther Zeitung - - Wirtschaft -

Bun­des­bank­prä­si­dent Jens Weid­mann mahnt zu ei­nem recht­zei­ti­gen Aus­stieg aus der Po­li­tik des lo­cke­ren Gel­des. „Die Bür­ger müs­sen sich dar­auf ver­las­sen kön­nen, dass der EZB-Rat sei­ne ex­pan­si­ve Geld­po­li­tik zü­gig be­en­det, wenn es aus Sicht der Preis­sta­bi­li­tät not­wen­dig ist“, sag­te Weid­mann der Welt am Sonn­tag. „Setzt sich die so­li­de Kon­junk­tur­ent­wick­lung fort, ist es aus mei­ner Sicht Zeit, den Aus­stieg aus der sehr lo­cke­ren Geld­po­li­tik in den Blick zu neh­men.“Nach bis­he­ri­gen Plä­nen will die EZB noch bis min­des­tens En­de 2017 an ih­rem Kauf­pro­gramm für Staats- und Un­ter­neh­mens­an­lei­hen fest­hal­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.