Fried­berg: 17 Jäh­ri­ger er­trinkt

Tra­gi­scher Ba­de­un­fall in See

Donauwoerther Zeitung - - Bayern -

Fried­berg Bei ei­nem Ba­de­un­fall am Fried­ber­ger See ist am Frei­tag­abend ein Ju­gend­li­cher ge­stor­ben. Nach Po­li­zei­an­ga­ben woll­te der 17-Jäh­ri­ge mit Freun­den zu ei­ner In­sel im See schwim­men, als ihn die Grup­pe nicht mehr sah.

Dar­auf­hin alar­mier­ten die Freun­de des jun­gen Man­nes ge­gen 21.30 Uhr die Ein­satz­kräf­te. We­gen ei­ner Ge­burts­tags­fei­er war die Sta­ti­on der Was­ser­wacht Fried­berg noch be­setzt. Wie die Was­ser­wacht be­rich­tet, wur­de so­fort zu­sam­men mit Ba­de­gäs­ten der fla­che Be­reich des Sees mit ei­ner Men­schen­ket­te ab­ge­sucht. Auch zwei Ret­tungs­tau­cher wa­ren im See im Ein­satz.

Die Su­che ha­be sich auf­grund der Däm­me­rung und des steil ab­fal­len­den Ufers aber schwie­rig ge­stal­tet. Der Vor­sit­zen­de der Fried­ber­ger Was­ser­wacht, Chris­toph Tränk­ner, lob­te bei al­ler Tra­gik das En­ga­ge­ment der Ba­de­gäs­te: „Das ist wirk­lich nicht nor­mal, was die Ba­de­gäs­te hier ge­leis­tet ha­ben.“

Wie die Was­ser­wacht wei­ter mit­teilt, wur­de der 17-Jäh­ri­ge nach zwölf Mi­nu­ten in sie­ben Me­ter tie­fem Was­ser ge­fun­den und ans Ufer ge­bracht. Zu die­sem Zeit­punkt war auch ein Ret­tungs­hub­schrau­ber ge­lan­det. Der 17-Jäh­ri­ge konn­te aber nicht mehr ge­ret­tet wer­den, heißt es von der Po­li­zei. Er starb nach dem Ba­de­un­fall noch in der Nacht im Kran­ken­haus.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei hat die Er­mitt­lun­gen auf­ge­nom­men, um die ge­nau­en Grün­de für das Un­glück zu klä­ren. (sge, sev)

Fo­to: Ul­rich Wa­gner

Der Fried­ber­ger See sehr be­liebt. ist bei Ba­de­gäs­ten

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.