Teu­fels­aus­trei­bung en­det mit Po­li­zei­ein­satz

Donauwoerther Zeitung - - Bayern -

Nach ei­ner ver­such­ten Teu­fels­aus­trei­bung er­mit­telt die Münch­ner Po­li­zei we­gen ge­fähr­li­cher Kör­per­ver­let­zung ge­gen drei Eri­tre­er. Die Män­ner im Al­ter von 21 bis 25 Jah­ren hat­ten ei­ne 20 Jah­re al­te Lands­frau am Bo­den fi­xiert, aus der Bi­bel zi­tiert und ihr ge­walt­sam Was­ser in den Mund ge­schüt­tet. Ein an­de­rer Be­woh­ner der Ob­dach­lo­sen­un­ter­kunft rief die Po­li­zei, die die jun­ge Frau ins Be­zirks­kran­ken­haus brach­te. Sie lei­det of­fen­bar schon seit län­ge­rem an ei­ner psy­chi­schen Krank­heit. Ihr Cou­sin hat­te sie aus Bre­men ab­ge­holt und zu ei­nem 23 Jah­re al­ten Be­kann­ten ge­bracht. Die­ser „Dia­kon“nahm die Teu­fels­aus­trei­bung vor. Die drei Män­ner sind ge­stän­dig, zei­gen aber kein Un­rechts­be­wusst­sein. Ein Rich­ter er­ließ Haft­be­fehl.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.