Micha­el Köhl­mei­er im Na­men Ade­nau­ers ge­ehrt

Donauwoerther Zeitung - - Feuilleton -

Micha­el Köhl­mei­er ist der 25. Li­te­ra­tur­preis­trä­ger der Kon­ra­dA­de­nau­er-Stif­tung. Der 67-jäh­ri­ge ös­ter­rei­chi­sche Au­tor er­hielt die mit 15000 Eu­ro do­tier­te Aus­zeich­nung, die die CDU-na­he Stif­tung seit 1993 ver­gibt, am Sonn­tag in Wei­mar. Köhl­mei­er gilt als be­deu­ten­der Er­zäh­ler mit ei­ner gro­ßen Band­brei­te – von Ro­ma­nen und No­vel­len über Hör- und Dreh­bü­cher bis zu Nach­dich­tun­gen an­ti­ker My­then und ös­ter­rei­chi­scher Sa­gen. Die Kon­stan­zer Kul­tur- und Li­te­ra­tur­wis­sen­schaft­le­rin Alei­da Ass­mann be­zeich­ne­te Köhl­mei­er vor et­wa 400 Gäs­ten in ih­rer Lau­da­tio als „gro­ßen Er­fin­der und Er­zäh­ler“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.