„Aber heit is schee“

Stadt­ka­pel­le spielt beim Stadlfest auf

Donauwoerther Zeitung - - An Donau, Lech Und Schmutter -

Do­nau­wörth Auch­ses­heim Die Fest­pre­mie­re der Stadt­ka­pel­le Do­nau­wörth in Auch­ses­heim ist rund­um ge­lun­gen. Die Mu­sik­freun­de fei­er­ten aus­ge­las­sen auf dem An­we­sen Gerst­mei­er.

Wer nicht wagt, der nicht ge­winnt – das dach­ten sich wohl die Ver­ant­wort­li­chen der Stadt­ka­pel­le Do­nau­wörth im Rah­men der Or­ga­ni­sa­ti­on ih­res böh­mi­schen Blas­mu­sik­abends in Auch­ses­heim. Und sie­he da, sie ha­ben ge­wagt und ge­won­nen und das auf gan­zer Li­nie. Sehr zu­frie­den zeig­te sich Stadt­ka­pell­meis­ter Jo­sef Bas­ting. „Wenn wir Mu­si­kan­ten so ins Pu­bli­kum schau­en, geht uns das Herz auf“, freu­te er sich.

Die Mu­si­ker der Stadt­ka­pel­le zeig­ten die Viel­falt der böh­mischmäh­ri­schen Blas­mu­sik, prä­sen­tier­ten mo­der­ne Pol­kas und vir­tuo­se So­lo­stü­cke. Be­ne­dikt Kess­ler be­wies mit der „Baye­ri­schen Pol­ka“, sein Kön­nen auf der Po­sau­ne. Gerd Fer­ner und Jo­sef Bas­ting über­nah­men die So­lo­parts im „Jä­ger aus Kur­pfalz“, bei de­nen sie aus dem Pu­bli­kum spiel­ten. Haus­herr Hu­bert Gerst­mei­er strahl­te an­ge­sichts sei­ner voll­be­set­zen und tra­di­tio­nell de­ko­rier­ten Hal­le und di­ri­gier­te den „Baye­ri­schen De­fi­lier­marsch“. (chr)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.