Gin-To­nic bei Heu­schnup­fen

Donauwoerther Zeitung - - Bayern - VON JO­SEF KARG jok@augs­bur­ger all­ge­mei­ne.de

Viel Flüs­sig­keit soll man an die­sen hei­ßen Ta­gen zu sich neh­men, emp­feh­len Me­di­zi­ner. Denn wenn die Tem­pe­ra­tu­ren stei­gen, pro­du­ziert un­ser Kör­per zur Küh­lung der Haut ver­mehrt Schweiß. Die­sen Flüs­sig­keits­ver­lust gilt es durch reich­li­ches Trin­ken aus­zu­glei­chen. Was­ser, Was­ser­me­lo­nen­schor­le, Gra­nat­ap­fel­li­mo­na­de oh­ne Zu­cker emp­feh­len Ge­sund­heits­ex­per­ten. Von Al­ko­hol ist nicht die Re­de.

Da aber in Bay­ern Bier ja als Gr­und­nah­rungs­mit­tel gilt und des Men­schen Fleisch be­kannt­lich schwach ist, füh­ren sich vie­le auch im Som­mer al­ko­hol­hal­ti­ge Ge­trän­ke zu. Das wie­der­um führt bei Ge­sun­den zu den be­kann­ten Aus­fall­er­schei­nun­gen, für All­er­gi­ker oder Asth­ma­ti­ker kann es übel en­den.

Letz­te­re sind die­ser Ta­ge durch ei­ne Pflan­ze mit dem sehr ver­harm­lo­sen­den Na­men Am­bro­sia so­wie­so arg in Mit­leid ge­zo­gen. Und über­dies re­agie­ren sie auch auf Stof­fe wie Hist­ami­ne und Sul­fi­de ex­trem. Die­se be­fin­den sich lei­der in rau­en Men­gen in so be­lieb­ten Ge­trän­ken wie Bier oder Wein. Kurz­um: Wer un­ter Heu­schnup­fen lei­det, ver­stärkt durch ei­ne küh­le Maß den Juck­reiz.

Wir be­ru­fen uns an die­ser Stel­le auf die Ex­per­ten von „Asth­ma UK“, die das her­aus­ge­fun­den ha­ben. Noch bes­ser aber: Die Bri­ten bie­ten ei­ne Lö­sung des Pro­blems an. Denn kla­re Al­ko­ho­le sol­len ei­nen spür­bar bes­se­ren Ef­fekt auf den Kör­per von All­er­gi­kern ha­ben. Das heißt: Gin To­nic oder Wod­ka Sour sind so ei­ne Art All­er­gi­kerLong­drink. Lei­der wer­den sie nicht von der Kas­se er­stat­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.