Be­schwer­de ge­gen deut­sche U21

Donauwoerther Zeitung - - Sport -

Bratislava Nach dem Aus der Slo­wa­kei bei der U21-Eu­ro­pa­meis­ter­schaft durch das 0:1 zwi­schen Deutsch­land und Ita­li­en hat sich der slo­wa­ki­sche Re­gie­rungs­chef Ro­bert Fi­co bei Ue­fa-Prä­si­dent Aleksan­der Ce­fe­rin be­schwert. Das „mit pas­si­ver Hin­hal­te­tak­tik“über die Zeit ge­spiel­te Er­geb­nis, das bei­den Mann­schaf­ten auf Kos­ten der Slo­wa­ken den Ein­zug ins Halb­fi­na­le si­cher­te, ha­be „nichts mit Fair Play zu tun“, schrieb Fi­co. Er for­der­te den Prä­si­den­ten der Ue­fa auf, Maß­nah­men zu er­grei­fen, die künf­tig ein ähn­li­ches Ver­hal­ten un­mög­lich mach­ten. Durch das 0:1 hat­ten es so­wohl Ita­li­en als auch Deutsch­land bei der U21-EM in Po­len am Sams­tag ins Halb­fi­na­le ge­schafft. Die Slo­wa­kei schied da­ge­gen aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.