So wird die Ita­lie­ni­sche Nacht bald un­at­trak­tiv

Donauwoerther Zeitung - - An Donau, Lech Und Schmutter -

Zum Ar­ti­kel „Ei­ne ita­lie­ni­sche Nacht am Schloss“am 26. Ju­ni: So ein Schmarrn: acht Eu­ro Ein­tritt für die Ita­lie­ni­sche Nacht. Mit die­ser Ent­schei­dung ha­ben sich die Rai­ner Stadt­vä­ter wie­der ein­mal ein Ar­muts­zeug­nis aus­ge­stellt. Bei den zu­stän­di­gen Da­men und Her­ren ist wohl nie­mand in der La­ge, über den ei­ge­nen Tel­ler­rand zu bli­cken. Das Ein­tritts­geld war ei­ne Fehl­ent­schei­dung, das Geld für die Mu­sik hät­te die Stadt schon auf­brin­gen kön­nen, da ja wohl auch Ge­büh­ren­ein­nah­men aus der Stand­mie­te ge­flos­sen sind. So kann man ein Fest nicht dau­er­haft at­trak­tiv ge­stal­ten. Scha­de. Uwe Sau­er, Feld­heim

Wir freu­en uns über je­de Zu­schrift, die sich mit der Zei­tung und ih­rem In­halt aus ein­an­der­setzt. Die Ein­sen­der ver­tre­ten ih­re ei­ge­ne Mei­nung. Kür­zun­gen blei­ben in je dem Fall vor­be­hal­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.