Kin­der füh­len sich un­be­ach­tet

El­tern schen­ken ih­nen we­nig Auf­merk­sam­keit

Donauwoerther Zeitung - - Panorama -

Berlin Fast je­des drit­te Kind in Deutsch­land (31 Pro­zent) fühlt sich von sei­nen El­tern nicht be­ach­tet. Bei den Ju­gend­li­chen ist es je­der fünf­te (17 Pro­zent). Ins­ge­samt han­de­le es sich um 1,9 Mil­lio­nen Kin­der und Ju­gend­li­che, die zu we­nig oder gar kei­ne Auf­merk­sam­keit von ih­ren El­tern für sich ver­buch­ten, heißt es in ei­ner am Di­ens­tag vor­ge­stell­ten Stu­die der Uni­ver­si­tät Bie­le­feld. Be­fragt wur­den für die Un­ter­su­chung 1083 Kin­der und Ju­gend­li­che zwi­schen sechs und 16 Jah­ren in Berlin, Leip­zig und Köln. Die wich­tigs­ten Er­geb­nis­se im Über­blick:

38 Pro­zent der Kin­der, die sich nicht be­ach­tet fühl­ten, ga­ben an, nicht re­gel­mä­ßig von den El­tern nach ih­rem Tag ge­fragt zu wer­den.

71 Pro­zent der un­be­ach­te­ten Kin­der glaub­ten zu­dem nicht, dass sich die El­tern ger­ne mit ih­nen be­schäf­ti­gen.

Ein Fünf­tel der be­trof­fe­nen Kin­der zwi­schen sechs und elf Jah­ren fühlt sich bei sei­nen El­tern nicht ge­bor­gen, bei den Ju­gend­li­chen ist es fast die Hälf­te (46 Pro­zent).

Stu­di­en­lei­ter Hol­ger Ziegler warn­te vor den gra­vie­ren­den Fol­gen von zu we­nig Auf­merk­sam­keit für Kin­der. Die­se wie­sen zum Bei­spiel gro­ße De­fi­zi­te in ih­rem Selbst­be­wusst­sein auf. (epd)

Fo­to: dpa

Wenn Kin­der nicht be­ach­tet wer­den, kann das erns­te Fol­gen ha­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.