Der Held darf nicht kom­men

Jan Ull­rich ist bei der Tour un­er­wünscht

Donauwoerther Zeitung - - Sport -

Düs­sel­dorf Auf der Lis­te der ein­ge­la­de­nen VIPs ste­hen die Na­men Fürst Al­bert und Ru­dolf Schar­ping. Der des ein­zi­gen deut­schen Tour-deFran­ce-Sie­gers Jan Ull­rich fehlt. Die gro­ße Fe­te zum Grand Dé­part der Frank­reich-Rund­fahrt in Düs­sel­dorf soll am Wo­che­n­en­de oh­ne den Aus­lö­ser des Radsport-Booms in Deutsch­land vor 20 Jah­ren statt­fin­den. „Jan ist am Frei­tag nach Bocholt zur 20-Jahr-Fei­er sei­nes Tour­sie­ges 1997 ein­ge­la­den – dort wird er ein Cha­ri­ty-Ren­nen fah­ren“, er­klär­te Ull­richs Freund und Ex-Pro­fi Andreas Klö­den.

„Ich bin auch nicht ein­ge­la­den, wer­de aber ge­schäft­lich in Düs­sel­dorf sein“, er­klär­te der Tourz­wei­te von 2004 und 2006. Ull­rich und Klö­den gel­ten als Ver­tre­ter des „al­ten Rad­sports“mit star­ken Ver­stri­ckun­gen in Do­ping-Af­fä­ren. Ull­rich wur­de 2006 in Ver­bin­dung zum Do­ping­arzt Euf­e­mia­no Fu­en­tes ge­bracht. Sei­ne Ver­feh­lun­gen wur­den ihm nach lan­gen Re­cher­chen nach­ge­wie­sen, der In­ter­na­tio­na­le Sport­ge­richts­hof CAS sperr­te ihn 2012 für zwei Jah­re.

Bei „Rund um Köln“soll­te er An­fang des Mo­nats als Sport­li­cher Lei­ter re­so­zia­li­siert wer­den. Das Vor­ha­ben platz­te nach un­be­dach­ten Äu­ße­run­gen des Ver­an­stal­ters zum The­ma Do­ping – und am Ein­spruch der ARD. Der Tour-Ver­an­stal­ter ASO und die Düs­sel­dor­fer wol­len Ull­rich nicht. Sie ha­ben aber kei­ne Schwie­rig­kei­ten da­mit, die Te­am­Prä­sen­ta­ti­on am Don­ners­tag auf dem Burg­platz von Mar­cel Wüst (neu­er­dings auch im Ver­band für Kom­mu­ni­ka­ti­on zu­stän­dig) und Jens Voigt mo­de­rie­ren zu las­sen.

Der ehe­ma­li­ge Aus­rei­ßer­kö­nig Voigt war einst von Kron­zeu­ge Jörg Jak­sche be­las­tet wor­den, po­si­tiv ge­tes­tet wur­de er aber nie. Auch nicht vor vier Jah­ren bei Nach­un­ter­su­chun­gen von Urin­pro­ben der Skan­dal-Tour 1998. Wäh­rend die Kon­trol­len bei Ull­rich und Erik Za­bel po­si­tiv aus­fie­len, reich­te bei Voigt die vor­han­de­ne Urin­men­ge nicht mehr für ei­ne Aus­wer­tung.

Jan Ull­rich

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.