Soko „Schwar­zer Block“schal­tet Hin­weis Te­le­fon

Donauwoerther Zeitung - - Politik -

Die Son­der­kom­mis­si­on der Ham­bur­ger Po­li­zei zur Auf­klä­rung der G20-Kra­wal­le hat ein Hin­wei­ste­le­fon ge­schal­tet. Un­ter der Ruf­num­mer 040 4286 76543 könn­ten Zeu­gen von Mon­tag bis Frei­tag an­ru­fen und Hin­wei­se zu Straf­ta­ten ge­ben, die zwi­schen dem 22. Ju­ni und dem 10. Ju­li im Zu­sam­men­hang mit dem Ham­bur­ger Gip­fel ver­übt wur­den, teil­te die Po­li­zei am Mon­tag mit. Die Soko „Schwar­zer Block“zählt bis zu 170 Mit­ar­bei­ter. Sie zog ges­tern in ei­ne auf­ge­lös­te G20-Ge­fan­ge­nen­sam­mel­stel­le ein. Be­reits di­rekt nach dem Gip­fel­tref­fen hat­te die Po­li­zei ein Hin­wei­spor­tal im In­ter­net frei­ge­schal­tet. Bür­ger wur­den ge­be­ten, zur Er­mitt­lung von mög­li­chen Straf­tä­tern dort ih­re Vi­de­os und Fo­tos hoch­zu­la­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.