Was be­deu­tet GS und CE?

Donauwoerther Zeitung - - Geld & Leben -

GS Sie­gel Wann ist ein Pro­dukt si­cher? Prüf­sie­gel und Kenn­zei chen sol­len Ver­brau­chern dar­über Auf­schluss ge­ben. Das wohl be kann­tes­te Prüf­zei­chen in Deutsch­land ist das GS Sie­gel („Ge­prüf­te Si cher­heit“). Seit 40 Jah­ren wird es un ter an­de­rem vom TÜV oder der DE­KRA ver­lie­hen. Das GS Sie­gel ist nicht ver­pflich­tend, son­dern wird von den Her­stel­lern bei den Prüf­s­tel len be­an­tragt.

CE Kenn­zei­chen An­ders als das GS Sie­gel ist das CE Kenn­zei­chen zwar für be­stimm­te Pro­duk­te recht lich ver­pflich­tend, al­ler­dings wird es nicht von ei­ner un­ab­hän­gi­gen Prüf­stel­le ver­ge­ben. Beim CE Zei chen han­delt es sich le­dig­lich um ei­ne Selbst­aus­kunft der Her­stel­ler be zie­hungs­wei­se des so­ge­nann­ten In ver­kehr­brin­gers. Die­ser er­klärt mit der Kenn­zeich­nung, dass bei der Her stel­lung al­le gel­ten­den EU Richt­li nien ein­ge­hal­ten wur­den. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.