Mo­ham­med und Ab­ba muss­ten viel durch­ma­chen

Ach so! Die Brü­der wa­ren in den Fän­gen der Bo­ko Ha­ram. Hier er­fährst du mehr dar­über

Donauwoerther Zeitung - - Wissen Extra -

Die Brü­der Mo­ham­med und Ab­ba le­ben in Ni­ge­ria, ei­nem Land im Wes­ten Afri­kas. Mo­ham­med ist zehn Jah­re alt, zwei Jah­re äl­ter als sein Bru­der. Für ihr Al­ter ha­ben die bei­den schon vie­le schlim­me Din­ge er­lebt – so wie vie­le an­de­re Kin­der in Ni­ge­ria. Vor ei­ni­ger Zeit wur­den Mo­ham­med und Ab­ba ge­zwun­gen, sich ei­ner Grup­pe von Kämp­fern an­zu­schlie­ßen. Sie nennt sich Bo­ko Ha­ram.

Da­nach wur­den sie in ei­nem La­ger ver­hört

Die Kämp­fer von Bo­ko Ha­ram glau­ben an ei­ne sehr stren­ge Form des Is­lam. Sie wol­len so­gar ei­nen ei­ge­nen Staat ein­rich­ten, in dem stren­ge re­li­giö­se Re­geln das Le­ben be­stim­men. Vor al­lem in Ni­ge­ria ver­brei­tet die Grup­pe Bo­ko Ha­ram seit Jah­ren gro­ße Angst. Die Kämp­fer über­fal­len Dör­fer, ent­füh­ren Men­schen oder brin­gen sie um. Mo­na­te­lang muss­ten Mo­ham­med und Ab­ba sol­che Din­ge mit an­se­hen. „Wir hat­ten gro­ße Angst“, er­in­nert sich Mo­ham­med.

Zum Glück konn­te ihr Va­ter sie ir­gend­wann auf­spü­ren und mit ih­nen ent­kom­men. Viel bes­ser wur­de es aber auch dann nicht. Mo­ham­med und Ab­ba lan­de­ten in ei­ner Art Ge­fäng­nis des Mi­li­tärs. Die Sol­da­ten in Ni­ge­ria ge­hen im Kampf ge­gen Bo­ko Ha­ram sehr hart vor. Zu hart, fin­den vie­le Ex­per­ten, die sich für Men­schen­rech­te ein­set­zen. Ein Ver­tre­ter des Mi­li­tärs sagt: Je­der, der mit Bo­ko Ha­ram zu tun hat­te, müs­se ver­hört wer­den.

Mo­ham­med und Ab­ba wur­den in dem La­ger ge­trennt von ih­rem Va­ter fest­ge­hal­ten. „Un­se­re Zel­le war über­füllt. Wir ha­ben Es­sen be­kom­men, aber kaum Was­ser“, sagt Mo­ham­med. Die Sol­da­ten sei­en streng ge­we­sen. Die Kin­der hät­ten den gan­zen Tag still sit­zen müs­sen.

Heu­te ha­ben Mo­ham­med und Ab­ba die­se Zeit hin­ter sich. Sie le­ben in ei­nem Hilfs­la­ger. Dort be­kom­men sie Es­sen und Trin­ken. Im stau­bi­gen Hof spie­len die Jungs gern Fuß­ball. An ih­re Er­leb­nis­se wer­den sie sich aber noch lan­ge er­in­nern. Hel­fer set­zen sich da­für ein, dass an­de­ren Kin­dern in Ni­ge­ria so et­was er­spart bleibt.

Fo­to: dpa

Mo­ham­med (rechts) und sein klei­ner Bru­der Ab­ba hat­ten Glück: Ihr Va­ter hat sie aus den Fän­gen der Bo­ko Ha­ram be freit.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.