Auf dem Weg zur bes­se­ren Men­sa

Schu­le „Ver­pfle­gungs­coa­ching“am Gym­na­si­um Do­nau­wörth greift neue Ide­en auf. Ein Er­eig­nis stößt da­bei al­ler­dings auf nur we­nig Re­so­nanz

Donauwoerther Zeitung - - Große Kreisstadt | An Donau, Lech Und Schmutter - VON PE­TRA PLAUM

Do­nau­wörth Noch nicht am Ziel an­ge­kom­men, aber auf ei­nem gu­ten Weg: So zieht das Es­sens­gre­mi­um des Gym­na­si­ums Do­nau­wörth sein Fa­zit nach ei­nem Jahr Coa­ching für sei­ne Men­sa. „Un­ser größ­tes Ziel, mehr Schü­ler in die Men­sa zu lo­cken, ha­ben wir nicht er­reicht“, be­dau­er­te Kon­rek­to­rin Sa­bi­ne Gug­gen­moos, Ver­pfle­gungs­be­auf­trag­te des Gym­na­si­ums, beim Ab­schluss­tref­fen in der Schu­le.

Doch das bis­her Er­reich­te macht Hoff­nung: Die neu­en, ge­sun­den Snacks wer­den gut an­ge­nom­men. Für ei­ne Test­pha­se kön­nen Bons für Des­sert, Sa­lat und Haupt­ge­richt ge­trennt von­ein­an­der güns­tig er­wor­ben wer­den. Und auf den Ti­schen er­in­nern jetzt von Schü­lern ge­stal­te­te Auf­stel­ler dar­an, dass der Ab­fall nach je­dem Es­sen in die Müll­ton­nen ge­hört.

Nach den Som­mer­fe­ri­en sol­len wei­te­re Ver­bes­se­run­gen fol­gen, zum Bei­spiel noch mehr Snacks, Raum­tei­ler für den In­nen- und be­que­me Sitz­gar­ni­tu­ren für den Au­ßen­be­reich.

Das Es­sens­gre­mi­um, be­ste­hend aus Kon­rek­to­rin Sa­bi­ne Gug­gen­moos, dem Leh­rer Chris­ti­an Rog­ge, den Kü­chen­che­fin­nen Bri­git­te Doll­mann und Bri­git­te Fetsch, El­tern­bei­rats­mit­glied Bea­te Enz­ler und zwei Schü­le­rin­nen, be­dank­te sich bei Di­plom-Öko­tro­pho­lo­gin und Schul­ver­pfle­gungs­coach Son­ja Fäust­lin für die Denk­an­stö­ße und kon­struk­ti­ves Feed­back. Fäust­lin war al­le vier bis acht Wo­chen aus Kö­nigs­moos nach Do­nau­wörth ge­fah­ren und hat­te mit den Ak­ti­ven an Stra­te­gi­en für die Men­sa ge­feilt.

„Ich bin zu­frie­den, wie es ge­lau­fen ist“, lob­te Fäust­lin. Als Rie­sen­vor­teil hob sie her­vor, „dass das Kü­chen­team vor Ort ist und frisch kocht.“Künf­tig sol­len noch mehr ge­sun­de Snacks auf der Spei­se­kar­te lan­den und die Mög­lich­keit, zum Bei­spiel bei Hit­ze nur Sa­lat und Des­sert zu be­stel­len statt ei­nes gan­zen Me­nüs, kann even­tu­ell eben­falls Leh­rer wie Schü­ler an­lo­cken. Den Men­sa-Rä­um­dienst durch die Acht­kläss­ler be­wer­te­te das Es­sens­gre­mi­um als gut.

Für mehr Sau­ber­keit soll künf­tig auch der Ver­kauf von Eis­tee in Fla­schen – statt in Te­tra­paks – sor­gen. Von den selbst ge­mach­ten Ti­schauf­stel­lern wur­den lei­der vie­le zer­stört. An­ge­dacht ist, die Auf­stel­ler zu­künf­tig of­fi­zi­el­ler und for­dern­der zu ge­stal­ten.

Die „Ta­ge der of­fe­nen Men­sa“, zu de­nen die ak­ti­ven El­tern ein­lu­den, stie­ßen auf we­nig Re­so­nanz, be­dau­er­te Gug­gen­moos. Im­mer­hin wüss­ten aber dank meh­re­rer Ver­öf­fent­li­chun­gen nun mehr Schü­ler, dass der Päch­ter, das Kol­ping-Bil­dungs­werk, hier Ju­gend­li­che zu Bei­kö­chen aus­bil­de.

„Ich fin­de es schön und span­nend, dass jun­ge Men­schen hier ei­ne Chan­ce be­kom­men“, be­ton­te denn auch Vé­ro­ni­que Germ­scheid, Lei­te­rin der Ver­net­zungs­stel­le Schul­ver­pfle­gung Schwa­ben am Amt für Er­näh­rung, Land­wirt­schaft und Fors­ten Augs­burg, die dem Es­sens­gre­mi­um Ur­kun­den über­reich­te.

Germ­scheid hob po­si­tiv her­vor, wie un­ge­wöhn­lich ver­trau­ens­voll und ziel­stre­big die Zu­sam­men­ar­beit zwi­schen den Ak­ti­ven ei­ner­seits und zwi­schen Es­sens­gre­mi­um und Coach an­de­rer­seits ver­lief. Die Schü­le­rin­nen Fran­ce­sca Glötzl und Ju­lia Ei­bel zo­gen auch ein Fa­zit: „Man kann es nicht al­len recht ma­chen, aber es war in­ter­es­sant, da­bei zu sein und ei­ne tol­le Er­fah­rung.“Ob die Men­sa noch ge­müt­li­cher, sau­be­rer und er­folg­rei­cher wird – auch in Zei­ten der Rück­kehr von G 9 –, wird das kom­men­de Schul­jahr zei­gen.

Hin­ter­grund

Das Coa­ching Schul­ver­pfle­gung ein bay­ern­wei­tes Pro­jekt, wel­ches durch das Mi­nis­te­ri­um für Er­näh­rung, Land­wirt­schaft und Fors­ten ge­för dert wird. Be­treut wird es im Re­gie rungs­be­zirk Schwa­ben durch die Ver­net­zungs­stel­le Schul­ver­pfle­gung Schwa­ben am Amt für Er­näh­rung, Land­wirt­schaft und Fors­ten Augs burg. Auch im kom­men­den Schul jahr wer­den Schu­len wie­der in­di­vi­du ell un­ter­stützt, um das An­ge­bot ge­sund­heits­för­der­li­cher, schü­ler freund­lich und wirt­schaft­lich zu ge­stal­ten. In­fos gibt es auch im In­ter net: http://www.schul­ver­pfle gung.bay­ern.de/ ist

Fo­tos: Pe­tra Plaum

„Bit­te kei­nen Müll lie­gen las­sen“– die­se Bot­schaft ver­mit­teln die von Fünft und Ne­unt­kläss­lern ge­stal­te­ten Ti­schauf­stel­ler. Im neu­en Schul­jahr soll es auf­fäl­li­ge­re, of­fi­zi­ell wir­ken­de Auf­stel­ler in der Men­sa ge­ben.

Ein in­ten­si­ves Jahr mit Men­sa Coa­ching ha­ben das Es­sens­gre­mi­um und Coach Son­ja Fäust­lin (Vier­te von links) hin­ter sich. Zum Dank für so viel Ein­satz be­ka­men al­le von Vé­ro­ni­que Germ­scheid (Drit­te von links) vom Amt für Er­näh­rung, Land­wirt­schaft und Fors­ten Ur­kun­den. Wei­ter zeigt das Bild (von links) Bea­te Enz­ler, Bri­git­te Doll­mann, Sa­bi­ne Gug­gen­moos, Chris­ti­an Rog­ge, Ju­lia Ei­bel und Fran­ce­sca Glötzl.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.