Was pas­siert mit der B 2?

Donauwoerther Zeitung - - Landkreis -

Zum Ar­ti­kel „Schnel­ler auf der Schie­ne“vom 26. Ju­li: Toll, dass sich Herr Lan­ge sei­ne An­fahrts­zeit zu sei­nem Ar­beits­platz nach Ber­lin durch Aus­bau­maß­nah­men (B25) und Neue­run­gen bei der Bahn (ICE-Hal­te in Do­nau­wörth) ver­kür­zen kann. Lo­bens­wert ist es, das Ries im­mer bes­ser an das leis­tungs­fä­hi­ge über­re­gio­na­le Stra­ßen­netz an­zu­schlie­ßen.

Scha­de nur, dass Herr Lan­ge nicht sei­nen Wohn­sitz an der Bun­des­stra­ße 2 im Be­reich der Mon­hei­mer Alb hat, so­dass wir auch das Glück hät­ten, ei­ne zeit­ge­mä­ße leis­tungs­fä­hi­ge Bun­des­stra­ße B 2 zu be­kom­men.

Herr Lan­ge, ich möch­te Sie dar­an er­in­nern, dass es ne­ben den von Ih­nen er­wähn­ten Bun­des­stra­ßen 16, 25, 29 und 466 auch noch die B 2 nörd­lich von Do­nau­wörth gibt, die täg­lich an Ih­re Leis­tungs­gren­zen ge­bracht wird. Auch die Pend­ler, die täg­lich die B2 be­fah­ren, sind po­ten­zi­el­le Wäh­ler, die sich freu­en wür­den, durch Ih­ren Volks­ver­tre­ter nicht im Stich ge­las­sen zu wer­den. Bit­te set­zen Sie sich für ei­nen zeit­na­hen und ver­kehrs­tech­nisch not­wen­di­gen Aus­bau der Bun­des­stra­ße 2 im nörd­li­chen Be­reich des Land­krei­ses ein. Adal­bert Feu­rer, Monheim

Wir freu­en uns über je­de Zu­schrift, die sich mit der Zei­tung und ih­rem In­halt aus ein­an­der­setzt. Die Ein­sen­der ver­tre­ten ih­re ei­ge­ne Mei­nung. Kür­zun­gen blei­ben in je dem Fall vor­be­hal­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.