Was Schmid und der Au­to Club Eu­ro­pa wol­len

Donauwoerther Zeitung - - Landkreis -

Der Kreis­vor­sit­zen­de des Au­to­Clubs Eu­ro­pa (ACE) Ha­rald Eck­art und ACE-Re­gio­nal­be­auf­trag­ter Flo­ri­an Baar ha­ben den „Ver­kehrs­po­li­ti­schen For­de­rungs­ka­ta­log“des baye­ri­schen ACE-Re­gio­nal­vor­stands an SPD-Bun­des­tags­kan­di­da­ten Chris­toph Schmid über­ge­ben. Mit dem Ana­ly­sen- und Dis­kus­si­ons­pa­pier wol­le der ACE die Ver­kehrs­po­li­tik be­glei­ten und für bes­se­re, si­che­re und um­welt­ver­träg­li­che­re Mo­bi­li­täts­kon­zep­te wer­ben, so ei­ne Pres­se­mit­tei­lung. Schmid sag­te, man brau­che in­no­va­ti­ve Kon­zep­te für ei­nen so­zi­al- und um­welt­ver­träg­li­chen Per­so­nen- und Gü­ter­trans­port, ei­ne Stär­kung und Aus­bau des öf­fent­li­chen Per­so­nen­nah­ver­kehrs und in­tel­li­gen­te Mo­bi­li­tät auch in länd­li­chen Räu­men: „Wir müs­sen Mo­bi­li­tät ein­fach wei­ter den­ken.“Der ACE be­grüßt die For­de­rung von Schmid nach ei­ner nut­zer­fi­nan­zier­ten Bun­des­fern­stra­ßen­ge­sell­schaft, die im öf­fent­li­chen Ei­gen­tum ver­blei­ben muss, da­mit haus­halts­un­ab­hän­gi­ger und ef­fi­zi­en­ter am Er­halt der Fern­stra­ßen ge­ar­bei­tet wer­den kann. Wo­bei der ACE klar ei­ne Au­to­fah­rer­maut ab­lehnt, da­ge­gen ei­ne Ein­be­zie­hung der Fern­bus­se in die Lkw-Maut for­dert. (pm)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.