Tem­po 30 in Dei­nin­gen kommt

Ver­kehr Durch die Sper­rung von B25 und B466 sind rund 8000 Fahr­zeu­ge auf der Um­lei­tungs­stre­cke in der Ge­mein­de im Ries un­ter­wegs. War­um das Land­rats­amt jetzt re­agiert

Donauwoerther Zeitung - - Landkreis | Bissingen - VON RE­NÉ LAUER

Dei­nin­gen Die An­woh­ner sind es leid: Seit­dem die Bun­des­stra­ßen 25 und 466 für Bau­ar­bei­ten ge­sperrt sind, rol­len täg­lich Tau­sen­de Au­tos und Last­wa­gen durch Dei­nin­gen. Die Staats­stra­ße 2213 ist schließ­lich die of­fi­zi­el­le Um­lei­tung für bei­de blo­ckier­te Stre­cken. Auf Drän­gen der Dei­nin­ger und de­ren Bür­ger­meis­ter Wil­helm Reh­klau wird seit ver­gan­ge­ner Wo­che das Ver­kehrs­auf­kom­men in der Ge­mein­de ge­nau­er un­ter­sucht. Das Er­geb­nis: Laut Land­rats­amt Do­nau-Ries fah­ren je­den Tag bis zu 8000 Fahr­zeu­ge durch Dei­nin­gen. Die zu­läs­si­gen Lärm­grenz­wer­te könn­ten in der Nacht so nicht ein­ge­hal­ten wer­den, teilt die Be­hör­de mit.

Bür­ger­meis­ter: Gu­te Nach­richt für An­woh­ner

Die rund 600 An­woh­ner, die sich an ei­ner Un­ter­schrif­ten­ak­ti­on für ei­ne Ge­schwin­dig­keits­be­gren­zung auf 30 Ki­lo­me­ter pro St­un­de für die Dau­er der Um­lei­tung be­tei­ligt hat­ten, be­kom­men des­halb die ge­wünsch­te Ent­las­tung. Be­reits vom heu­ti­gen Di­ens­tag an soll wäh­rend der Abend- und Nacht­stun­den (zwi­schen 22 und 6 Uhr) auf der Orts­durch­fahrt Tem­po 30 gel­ten. Er­laubt sind nachts Grenz­wer­te von 62 De­zi­bel, ge­mes­sen wur­den aber 67 De­zi­bel. Tags­über gibt es, wie die Be­rech­nun­gen des Staat­li­chen Bau­amts Augs­burg er­ga­ben, kei­ne Über­schrei­tun­gen der zu­läs­si­gen Wer­te.

Der Dei­nin­ger Bür­ger­meis­ter Wil­helm Reh­klau zeigt sich er­leich- tert über die Ent­wick­lun­gen. „Das sind auf je­den Fall gu­te Nach­rich­ten für die An­woh­ner“, sagt er auf An­fra­ge. Trotz­dem müs­se man erst ein­mal ab­war­ten, wie viel Ent­las­tung die Ge­schwin­dig­keits­be­schrän­kung nun tat­säch­lich brin­ge. Reh­klau hofft, dass die an­ste­hen­de Fe­ri­en­zeit eben­falls da­zu bei­tra­ge, dass sich die La­ge ent­spannt. Zu­min­dest sei­en die Schul­kin­der nun nicht mehr di­rekt an der Stra­ße un­ter­wegs.

Ste­fan Gr­ei­neder vom Staat­li­chen Bau­amt Augs­burg hat von der Ge­schwin­dig­keits­be­schrän­kung auf Tem­po 30 in Dei­nin­gen selbst erst aus den Me­di­en er­fah­ren. Ei­gent­lich hät­te man aus­ge­macht, das Ver­kehrs­auf­kom­men die­se Wo­che noch zu be­ob­ach­ten und dann bei Be­darf zu re­agie­ren. Doch die Ent­schei­dungs­ho­heit lie­ge in die­sem Fall beim Land­rats­amt.

Ar­chiv­fo­to: Ve­re­na Mörzl

We­gen des ho­hen Ver­kehrs­auf­kom­mens gilt in Dei­nin­gen wohl schon ab heu­te Abend Tem­po 30.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.