Mehr als nur ein Feu­er­wehr­haus für War­ching

Stadt­rat Im Dorf ent­steht ein neu­es Zen­trum. Was dies wohl kos­tet

Donauwoerther Zeitung - - Jura - VON THO­MAS UN­FL­ATH

Mon­heim Be­reits seit meh­re­ren Jah­ren ist an­ge­dacht, die Si­tua­ti­on für die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr im Mon­hei­mer Orts­teil War­ching zu ver­bes­sern. Nun ging es im Stadt­rat um ei­ne ab­schlie­ßen­de Ent­schei­dung. Das Gre­mi­um folg­te dem Wunsch der gro­ßen Mehr­heit der War­chin­ger Bür­ger. Mög­lichst noch in die­sem Jahr soll das Pro­jekt aus­ge­schrie­ben wer­den.

Bür­ger­meis­ter Gün­ther Pfef­fe­rer be­rich­te­te rück­bli­ckend, dass das Pro­jekt für die Feu­er­wehr auch der ge­sam­ten Be­völ­ke­rung Vor­tei­le brin­gen soll­te. Ein so­ge­nann­tes Dorf­zen­trum an ei­nem Platz soll zeit­nah in War­ching ent­ste­hen. Bis­her hat­te die Kom­mu­ne mit dem Feu­er­wehr­haus und der al­ten Schu­le zwei Ge­bäu­de zu un­ter­hal­ten.

De­tails müs­sen noch ge­klärt wer­den

Pfef­fe­rer zähl­te die vor­ge­schla­ge­nen drei Va­ri­an­ten auf. Die ers­te Mög­lich­keit sah vor, ei­nen An­bau an das be­ste­hen­de Feu­er­wehr­haus in der Un­te­ren Dorf­stra­ße zu tä­ti­gen und das Schul­haus zu sa­nie­ren. Va­ri­an­te zwei war ein kom­plet­ter Neu­bau und so­mit die kost­spie­ligs­te Idee. Der drit­te Ent­wurf fand bei ei­ner au­ßer­or­dent­li­chen Bür­ger­ver­samm­lung im Ju­ni in War­ching die größ­te Zu­stim­mung – so­wohl bei den Ver­tre­tern der Feu­er­wehr wie auch bei der rest­li­chen Be­völ­ke­rung. Dem- nach sol­len ei­ne Feu­er­wehr-Fahr­zeug­hal­le an­ge­baut und das eins­ti­ge Schul­haus sa­niert wer­den. Kos­ten­punkt: ge­schätzt 520000 Eu­ro.

Kurz­fris­tig kam noch ei­ne Va­ri­an­te 3b ins Ge­spräch. Nach die­ser hät­te die Fahr­zeug­hal­le neu und frei ste­hend ge­baut wer­den sol­len. Doch bei ei­nem Orts­ter­min mit dem Bau­aus­schuss des Stadt­rats und Ver­tre­tern der Feu­er­wehr kris­tal­li­sier­te sich eben­falls die Va­ri­an­te 3 klar als Fa­vo­rit her­aus.

„Das ist die ein­zig mög­li­che Lö­sung und wird klar ge­wünscht“, be­ton­te Bernd Frisch (MUM). Fach­lich nicht ganz über­zeugt von den Plä­nen zeig­te sich Jo­sef St­ein­hart (PWG). Orts­spre­cher Wal­ter Re­be­le (MUM) plä­dier­te eben­falls klar für die Va­ri­an­te 3, nur die Kos­ten­schät­zung be­ur­teil­te er skep­tisch.

Bür­ger­meis­ter Pfef­fe­rer mach­te klar, dass es vor­erst nur um den ge­wünsch­ten Ent­wurf ge­he – wei­te­re De­tails und der nö­ti­ge Brand­schutz müss­ten in der Fol­ge ge­klärt wer­den.

Mit 14:3-Stim­men plä­dier­ten die Rä­te schließ­lich klar für die Va­ri­an­te 3. Wie wich­tig das The­ma für die War­chin­ger Be­völ­ke­rung ist, zeig­te die Tat­sa­che, dass rund 15 Zu­hö­rer die De­bat­te ver­folg­ten. Laut Pfef­fe­rer soll das Pro­jekt mög­lichst noch 2017 aus­ge­schrie­ben wer­den. Der Fer­tig­stel­lungs­ter­min ist of­fen, die War­chin­ger Bür­ger wer­den sich mit Ei­gen­leis­tun­gen an dem Vor­ha­ben be­tei­li­gen.

Fo­to: Eva Münsin­ger

Das al­te Schul­haus in War­ching soll künf­tig von der Feu­er­wehr ge­nutzt wer­den und ei­nen Ga­ra­gen­an­bau er­hal­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.