Kon­rek­to­rin hat Strick­zeug bei Ver­ab­schie­dung da­bei

Bil­dung An der Mit­tel­schu­le in As­bach-Bäu­men­heim fei­er­ten 23 Ju­gend­li­che ih­ren Schul­ab­schluss

Donauwoerther Zeitung - - An Donau, Lech Und Schmutter -

Bäu­men­heim Über ih­ren Schul­ab­schluss freu­ten sich 23 Ju­gend­li­che von der Mit­tel­schu­le Bäu­men­heim und fei­er­ten dies mit ih­ren El­tern und Leh­rern.

Der Freu­den­tag be­gann mit ei­nem Got­tes­dienst in der ka­tho­li­schen Kir­che, den Pfar­rer Ivan No­vo­sel hielt. Er leg­te den Ju­gend­li­chen ans Herz, dass sie auf der Su­che nach Glück auch im nächs­ten Le­bens­ab­schnitt auf die Un­ter­stüt­zung von Freun­den, El­tern und Gott als Be­glei­ter bau­en sol­len.

An­schlie­ßend be­grüß­te Kon­rek­to­rin Eli­sa­beth Trü­din­ger zu­sam­men mit Schü­ler­spre­che­rin Mi­chel­le Auchtor Eh­ren­gäs­te aus Po­li­tik und El­tern­bei­rat, Leh­rer und El­tern so­wie die neun­te Klas­se in der Au­la. Trü­din­ger be­trat die Büh­ne mit Strick­zeug und woll­te da­mit ein be­gon­ne­nes Mus­ter wei­ter­zu­füh­ren. Mit­hil­fe ei­nes Ge­dich­tes und ei­ner Po­wer-Po­int-Prä­sen­ta­ti­on ver­glich sie die Mü­hen und Er­fol­ge beim Stri­cken mit de­nen der Schü­ler wäh­rend ih­rer Schul­zeit: Mal ar­bei­te­te man an leich­ten, mal an kom­pli­zier­ten Mus­tern, mal wa­ren die Wer­ke bunt, mal trist, ge­le­gent­lich war die Ar­beit auch krat­zig und hart. „Die ei­nen strick­ten lie­be­voll und sorg­sam, die an­de­ren mü­he­voll und un­gern.“Den­noch hät­ten heu­te al­le ihr Meis­ter­werk ge­schafft und die Na­deln für den künf­ti­gen Le­bens­weg wei­ter­hin in der Hand. Für die­sen wünsch­te die Kon­rek­to­rin den Schü­le­rin­nen und Schü­lern Glück und Zuf­rie­den­heit.

Der Zwei­te Bür­ger­meis­ter Roland Neubauer über­reich­te den Schul­bes­ten Ur­kun­den der Ge­mein­de. Er wünsch­te den Schul­ab­gän­gern ei­nen gu­ten Start in den neu­en Le­bens­ab­schnitt und blick­te auf sei­ne ei­ge­ne Schul­zeit zu­rück. Die El­tern­bei­rats­vor­sit­zen­de Tan­ja Haupt ap­pel­lier­te an die Ju­gend­li­chen, die son­ni­gen Ta­ge der Schul­zeit im Her­zen zu tra­gen und auf die gro­ßen Früch­te der har­ten Ar­beit auf­zu­bau­en. Sie ver­ab­schie­de­te sich mit klei­nen Prä­sen­ten für die Ju­gend­li­chen und Leh­rer.

Die Klas­sen­spre­cher Mi­chel­le Ach­tor und Wal­ter Hell­wig dank­ten in ei­ner An­spra­che El­tern und Schul­lei­tung und ins­be­son­de­re ih­rem Klass­lei­ter Ralf Gie­ge­rich, der es mit Ru­he, Aus­ge­gli­chen­heit und To­le­ranz, aber auch mit Un­nach­gie­big­keit schaff­te, al­le Ab­sol­ven­ten op­ti­mal auf den QA vor­zu­be­rei­ten. Da­nach be­dank­te sich die ge­sam­te Klas­se in hu­mor­vol­len Rei­men und mit klei­nen Prä­sen­ten bei den Leh­rern. Bei der Zeug­nis­über­ga­be wur­den die Schul­bes­ten Mi­chel­le Auchtor, Mar­co Wör­le, Jas­per van Baa­len, Fa­bi­an Gö­bel und Jo­seph Schmid aus­ge­zeich­net. Schmid war mit ei­nem No­ten­schnitt von 1,5 auch gleich­zei­tig ei­ner der bei­den Bes­ten im Land­kreis Do­nau-Ries beim Qua­li­fi­zie­ren­den Ab­schluss. (rag)

Fo­to: An­ja Son­nen­leit­ner

Über gu­te Schul­ab­schlüs­se freu­ten sich As­bach Bäu­men­heims zwei­ter Bür­ger­meis­ter Roland Neubauer (von links), Kon­rek­to­rin Eli­sa­beth Trü­din­ger so­wie die Schü­ler Jo­seph Schmid, Fa­bi­an Gö­bel, Mar­co Wör­le, Mi­chel­le Auchtor, Jas­per van Baa­len mit dem Klass­lei­ter Ralf Gie­ge­rich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.