VSC Stock­schüt­zen sie­gen in Fuchstal

Donauwoerther Zeitung - - Sport Vor Ort -

Do­nau­wörth Die Stock­schüt­zen Pe­ter Stamp­fer, Achim Schrei­ber, Le­on­hard Kemp­ter und Ge­rald Za­jit­schek vom VSC Do­nau­wörth sind der Ein­la­dung zum „Of­fe­nen“Tur­nier des SV Fuchstal (bei Lands­berg) ge­folgt. Auf den Pflas­ter­bah­nen fan­den sich 14 Mann­schaf­ten aus Ös­ter­reich, Süd­ti­rol und Bay­ern ein, auf­ge­teilt in zwei Grup­pen, um den Tur­nier­sie­ger her­aus­zu­spie­len.

Da­bei er­wisch­te das Team um Mo­ar Kemp­ter ei­nen gu­ten Start und konn­te den SC Rie­der mit 20:12 be­zwin­gen. Es folg­ten Sie­ge ge­gen Gast­ge­ber SV Fuchstal (27:7) und den TSV Schwab­bruck (31:0). Auf hef­ti­ge Gegenwehr stie­ßen dann die Kreis­städ­ter ge­gen den SSV Vils aus Ti­rol. Doch mit gu­ter Schuss­leis­tung brach­ten sie die Punk­te mit 21:11 sou­ve­rän nach Hau­se.

Ge­gen den TSV Lechaschau muss­ten sich die VSC-Spie­ler mäch­tig ins Zeug le­gen, um ein 13:13-Un­ent­schie­den zu ho­len. Mit ei­nem sehr gu­ten letz­ten Schuss von Le­on­hard Kemp­ter in der letz­ten Keh­re konn­te er die Kreis­städ­ter vor der dro­hen­den Nie­der­la­ge be­wah­ren. Zum Ab­schluss war­te­te der TSV Ut­ting, der mit 34:0 re­gel­recht de­klas­siert wur­de.

Mit 11:1 Punk­ten hol­ten sich die Do­nau­wör­ther den Grup­pen­sieg vor dem SSV Vils, der sei­ner­seits 8:4 Zäh­ler auf­wei­sen konn­te. Nun soll­ten noch ein End­spiel und Plat­zie­rungs­spie­le fol­gen, wo­bei die Erst­plat­zier­ten der bei­den Grup­pen um Rang eins und zwei spiel­ten, die Grup­pen­zwei­ten um Platz drei und vier und so wei­ter. Geg­ner war die Kreis­aus­wahl 400/401, die sich aus ei­nem Schüt­zen von Jen­gen, den bei­den bes­ten Schüt­zen von Fuchstal und ei­nem Schüt­zen vom Bun­des­li­gis­ten Pen­zing zu­sam­men-setz­ten.

Do­nau­wörths Stock­schüt­zen wa­ren klar die Au­ßen­sei­ter, doch sie soll­ten ih­re bes­te Leis­tung seit Lan­gem zei­gen. Ob­wohl der Geg­ner gu­ten Eis­stock­sport bot, war er ge­gen über­ra­gen­de VSC-Schüt­zen chan­cen­los. In die­sem End­spiel ge­lang ein­fach al­les, selbst die schwie­rigs­ten Schüs­se, als der Stock wie­der­holt nur um Mil­li­me­ter an ei­nem vor­de­ren Stock vor­bei­kom­men muss­te, wur­den von den Do­nau­wör­ther ge­meis­tert und der Geg­ner wur­de mit 22:0 re­gel­recht aus­ein­an­der­ge­nom­men. Der VSC ge­wann so­mit das Tur­nier vor der Kreis­aus­wahl 400/401. (zaj)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.