Mit Stan­dards stark

Fuß­ball Bay­ern­li­ga TSV Rain setzt sich 4:1 ge­gen die DJK Vil­zing durch. Lan­ge sah es nicht nach die­sem End­stand aus

Donauwoerther Zeitung - - Sport Vor Ort - VON STE­PHA­NIE UTZ

Rain Lie­ber schlecht ge­spielt und ge­won­nen als gut ge­spielt und ver­lo­ren – so könn­te das Fa­zit aus dem Spiel des TSV Rain ge­gen die DJK Vil­zing lau­ten. „Die Stan­dards ha­ben uns heu­te ge­ret­tet“, sag­te Mit­tel­feld­spie­ler und Co-Trai­ner Jo­han­nes Mül­ler nach der Par­tie. Lan­ge hat­ten die Gäs­te mehr Spiel­an­tei­le, den­noch ging Rain mit 1:0 in die Pau­se. An­schlie­ßend hat­te der TSV Glück, nur ein Tor zu kas­sie­ren. In der Schluss­pha­se fing sich das Team und nutz­te sei­ne Chan­cen zum 4:1-Sieg. Dem­ent­spre­chend be­dient war auch DJK-Trai­ner Uli Kar­mann: „Bis zur 70. Mi­nu­te ha­ben wir uns gut ver­kauft, da­nach ha­ben wir ver­säumt, das 2:1 zu ma­chen, und bil­li­ge Ge­gen­to­re kas­siert.“Sein Team ha­be si­cher auch die eng­li­sche Wo­che ge­spürt. Die DJK hat­te erst am ver­gan­ge­nen Mitt­woch bei der SpVgg Hank­ofen-Hai­ling an­tre­ten müs­sen.

Die ers­te Ak­ti­on des Spiels hat­te der TSV Rain nach sechs Mi­nu­ten: Ste­fan Mül­ler spiel­te ei­nen schö­nen Pass in den Lauf von Mar­co Friedl, der Tor­hü­ter La­dis­lav Ca­ba über­wand. Doch der Li­ni­en­rich­ter hat­te die Fah­ne er­ho­ben. Nach mun­te­ren An­fangs­mi­nu­ten, in de­nen es hin und her ging, hat­ten die Gäs­te nach et­wa zwölf Mi­nu­ten mehr Spiel­an­tei­le. Die Vil­zin­ger press­ten Rain in die ei­ge­ne Hälf­te. Ei­nen ge­fähr­li­chen Frei­stoß schlug Vil­zings To­bi­as Oisch vors Rai­ner Tor, doch Kevin Masch­ke faus­te­te den Ball aus der Ge­fah­ren­zo­ne.

Nach rund 20 Mi­nu­ten hat­ten auch die Rai­ner wie­der ei­ne Mög­lich­keit, doch Friedl kam nicht an die Flan­ke von Micha­el Kra­bler her­an. Nach der Trink­pau­se ver­letz­te sich In­nen­ver­tei­di­ger Da­ni­el Völkl, der aus­ge­wech­selt wer­den muss­te. Das stell­te die DJK vor Pro­ble­me, Trai­ner Kar­mann muss­te um­stel­len, da kein In­nen­ver­tei­di­ger auf der Bank saß. Für Völkl kam Mar­kus Dietl. Nun häuf­ten sich Feh­ler auf bei­den Sei­ten, kei­nes der Teams hat­te kla­re Mög­lich­kei­ten – bis zur 35. Mi­nu­te, doch DJK-Ka­pi­tän Micha­el Ham­ber­ger ver­pass­te den Ball vor dem Rai­ner Tor knapp mit dem Kopf. Kurz dar­auf die Rie­sen­mög­lich­keit für Friedl, doch Tor­hü­ter Ca­ba lenk­te den Ball ge­ra­de noch ab. Zwei Mi­nu­ten spä­ter klapp­te es: Ei­ne von Jo­han­nes Mül­ler ge­schla­ge­ne Ecke konn­te Ca­ba noch ab­weh­ren, doch ei­ne wei­te­re Flan­ke Mül­lers vors Tor schoss Kra­bler zur 1:0-Füh­rung ein.

Nach der Pau­se schien Rain völ­lig von der Rol­le. „Wir wa­ren im­mer ei­nen Schritt zu spät“, muss­te Jo­han­nes Mül­ler zu­ge­ben. Auch als Fa­bi­an Tret­ten­bach die Rai­ner Ab­wehr ste­hen­ließ und scharf ins lin­ke Eck des Kas­tens schoss (48.). Kurz dar­auf konn­te Fa­bi­an Trie­bel ge­ra­de noch die Vil­zin­ger Füh­rung ver­hin­dern.

Nach der er­neu­ten Trink­pau­se fand Rain wie­der bes­ser ins Spiel. Nach zwei Chan­cen für Ste­fan Mül­ler und Fat­lum Tal­la nutz­te der TSV sei­ne Mög­lich­keit: Da­vid Bau­er ver­senk­te das Le­der per Kopf nach ei­ner Ecke von Friedl zum 2:1. Kurz dar­auf über­wand Ste­fan Mül­ler mit dem Ball Tor­wart Ca­ba, wur­de je­doch noch von ei­nem Ge­gen­spie­ler ge­blockt. Auch Friedl ver­gab, der al­lein auf Ca­ba zu­ge­lau­fen war, es al­ler­dings zu kom­pli­ziert mach­te und schließ­lich den Tor­hü­ter an­schoss. Bes­ser mach­te es Ste­fan Mül­ler, der in der 87. Mi­nu­te das 3:1 be­sorg­te. Den Schluss­punkt setz­ten Ste­fan Mül­ler, Mar­ko Co­sic und Ju­li­an Brandt in star­ker Zu­sam­men­ar­beit. Letz­te­rer schob den Ball zum 4:1-End­stand ein.

„In der ver­gan­ge­nen Sai­son hät­ten wir so ein Spiel wohl nicht ge­won­nen“, sag­te Co-Trai­ner Da­ni­el Schnei­der und wies da­mit auch auf die gu­te Qua­li­tät sei­ner Mann­schaft hin. Die­se ha­be sie nach ei­ner Stun­de Spiel­zeit dann auch ge­zeigt. TSV Rain Masch­ke, Schü­ler (ab 65. Knöt zin­ger), Trie­bel, Co­sic, S. Mül­ler, J. Mül­ler, Kra­bler (ab 55. Tal­la), Flas­sak, Ro­th­gang, Bau­er, Friedl (ab 83. Brandt) DJK Vil­zing Ca­ba, Graf, Fa­ber, Dim­mel mei­er, Ham­ber­ger, Rom­min­ger, Völkl (ab 31. Dietl), Tret­ten­bach, We­ber (ab 77. Jün ger), Oisch (ab 82. Seitz), Lu­ge To­re 1:0 Micha­el Kra­bler (39.), 1:1 Fa­bi­an Tret­ten­bach (49.), 2:1 Da­vid Bau­er (73.), 3:1 Ste­fan Mül­ler (87.), 4:1 Ju­li­an Brandt (90.) Zu­schau­er 400 Gel­be Kar­ten Ste fan Mül­ler – Phil­ipp We­ber, Ma­ri­us Dim mel­mei­er

Fo­to: Iz­só

Mit ei­ner gu­ten Leis­tung im letz­ten Drit­tel des Spie­les ge­gen Vil­zing konn­te der TSV Rain (mit Ste­fan Mül­ler, in Rot) noch ei­nen 4:1 Sieg er­rin­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.