SGL ver­kauft wei­te­re Un­ter­neh­mens­tei­le

Donauwoerther Zeitung - - Wirtschaft -

Der Koh­len­stoff-Spe­zia­list SGL mit Sitz in Wiesbaden und ei­nem wich­ti­gen Stand­ort in Meit­in­gen nörd­lich von Augs­burg trennt sich von sei­nem Ge­schäft mit Ka­tho­den, Hoch­ofen­aus­klei­dun­gen und Koh­len­stoffelek­tro­den. Käu­fer ist die In­vest­ment­ge­sell­schaft Tri­ton, die un­ter an­de­rem in Frank­furt ver­tre­ten ist. Be­trof­fen sind rund 600 Mit­ar­bei­ter in zwei Wer­ken in Po­len – in No­wy Sacz und Ra­ci­borz. In Deutsch­land trifft der seit län­ge­rem ge­plan­te Ver­kauf rund 30 Be­schäf­tig­te, da­von we­ni­ger als zehn in Meit­in­gen. Tri­ton in­ves­tiert in mit­tel­stän­di­sche Fir­men in Eu­ro­pa. SGL er­hofft sich ei­nen Mit­tel­zu­fluss von über 230 Mil­lio­nen Eu­ro. Das Un­ter­neh­men hat­te be­reits zu­vor das Ge­schäft mit Gra­fi­t­e­lek­tro­den an die ja­pa­ni­sche Fir­ma Showa Den­ko ver­kauft. (mke)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.