Die Of­fen­si­ve glänzt

Fuß­ball Bay­ern­li­ga Der TSV Rain ge­winnt beim SV Kir­ch­an­schö­ring 5:2. Gro­ßen An­teil hat ein Spie­ler, der nach sei­nen „Jo­ker“-Ein­sät­zen nun in die Start­elf rück­te

Donauwoerther Zeitung - - Sport Vor Ort - VON MICHA­EL RUI­SIN­GER

Rain Der TSV Rain setz­te sei­ne po­si­ti­ve Se­rie auch im schwe­ren Aus­wärts­spiel beim SV Kir­ch­an­schö­ring fort. Am En­de ge­wann die wie­der von Co-Trai­ner Daniel Schnei­der be­treu­te Mann­schaft deut­lich mit 5:2 im Ru­per­ti­win­kel. Her­aus­ra­gen­der Rai­ner Spie­ler vor 510 Zu­schau­ern war Ju­li­an Brandt. Er hol­te nicht nur den Elf­me­ter her­aus, der zum 0:1 führ­te, son­dern er­ziel­te auch noch zwei To­re selbst.

Für den bis­her so über­zeu­gen­den In­nen­ver­tei­di­ger Jens Schü­ler kam dies­mal Mit­tel­feld­re­gis­seur Micha­el Knöt­zin­ger zu­rück in die Start­elf. Da­vid Bau­er wur­de da­durch in die In­nen­ver­tei­di­gung zu­rück­ge­zo­gen. Auf der lin­ken Au­ßen­bahn be­kam erst­mals Ju­li­an Brandt von An­fang an sei­ne Chan­ce.

Kir­ch­an­schö­ring kam zu­nächst bes­ser in das Spiel. Rain bot sich da­durch Platz, der im­mer wie­der durch das schnel­le Um­schalt­spiel zu ge­fähr­li­chen Kon­tern ge­nutzt wur­de. Ei­nen da­von hat­te Mar­ko Co­sic in der sechs­ten Mi­nu­te, doch der Schuss wur­de zur Ecke ab­ge­wehrt. Auf der Ge­gen­sei­te muss­te Ke­vin Masch­ke im Rai­ner Tor in der 8. Mi­nu­te sei­ne gan­ze Klas­se auf­bie­ten um den Schuss von SVKSpie­ler­trai­ner Yu­nus Ka­rayün un­schäd­lich zu ma­chen. In der 14. Spiel­mi­nu­te wur­de Ju­li­an Brandt vom rech­ten Au­ßen­ver­tei­di­ger des SVK am Schien­bein ge­trof­fen. Kor­rek­te Ent­schei­dung war hier Foul­elf­me­ter. Die­sen ver­wan­del­te Jo­han­nes Mül­ler si­cher zum 0:1. In der 21. Mi­nu­te hat­te er so­gar das 0:2 auf dem Fuß. Doch der Frei­stoß wur­de zur Ecke ab­ge­wehrt.

Ju­li­an Brandt sah dann, dass SVK-Kee­per Lu­kas Hoy­er weit vor sei­nem Tor stand. Durch sei­ne Lup­fer un­ter die Lat­te er­höh­te Brandt in der 35. Spiel­mi­nu­te auf 0:2. Doch dann pack­te der SVK sei­ne ge­fähr­li­chen Stan­dards aus. Nur drei Mi­nu­ten nach dem 0:2 be­ka­men die Ru­per­ti­wink­ler ei­nen Frei­stoß zu­ge­spro­chen. Die­ser von Sa­hin Ka­rayün ge­tre­te­ne Schuss wur­de von ei­nem Ver­tei­di­ger­bein noch ab­ge- fälscht, da­durch hat­te Ke­vin Masch­ke kei­ner­lei Ab­wehr­mög­lich­keit. Schließ­lich ge­lang den wa­cke­ren Kir­ch­an­schö­rin­gern in der 42. Mi­nu­te noch der Aus­gleich. Nach ei­nem Eck­ball stimm­te in der Rai­ner In­nen­ver­tei­di­gung die Zu­ord­nung nicht. Al­bert Eder nutz­te die­sen Feh­ler per Kopf zum 2:2-Aus­gleich.

Rain hat­te nach der Pau­se den bes­se­ren Start und ging durch das zwei­te Tor von Brandt in der 49. Mi­nu­te mit 3:2 in Füh­rung. Brandt schlenz­te aus halb­lin­ker Po­si­ti­on den Ball via rech­tem Pfos­ten ins Ge­häu­se. Das schien in den Köp­fen der Gast­ge­ber Spu­ren zu hin­ter­las­sen. In der 71. Mi­nu­te fand ein Tor von Mar­co Friedl we­gen ei­ner Ab­seits­stel­lung kei­ne An­er­ken­nung. Die Zeit lief nun für Rain. Er­neut war es ein Ein­wech­sel­spie­ler, der für die end­gül­ti­ge Ent­schei­dung sorg­te. Rain spiel­te sich stark durch, Bau­er leg­te den Ball quer auf Fat­lum Tal­la, der mit sei­nem Di­rekt­schuss den Kon­ter vor­züg­lich ab­schloss. Kei­ne Be­deu­tung mehr hat­te die Gelb-Ro­te Kar­te ge­gen Bau­er in der 90. Mi­schon nu­te. Den Schluss­punkt setz­te Friedl in der Nach­spiel­zeit. Friedl nutz­te da­bei ei­nen ka­pi­ta­len Bock von SVK-Tor­hü­ter Lu­kas Hoy­er zum 2:5-End­stand aus.

Schnei­der zeig­te sich mit dem Of­fen­siv­spiel sei­ner Elf sehr zu­frie­den, nicht aber mit der De­fen­si­ve: „Pro­ble­me hat­ten wir heu­te im­mer dann, wenn wir zu­rück­ge­schal­tet hat­ten. Die zwei­te Halb­zeit war dann völ­lig in Ord­nung.“SV Kir­ch­an­schö­ring Hoy­er, Ka­rayün (ab 84. Opa­ra), Eder, Kart, Ka­rayün, Sand­ner, Gür­can, Toth (ab 70. Vogl), Söll (ab 61. Jung), Ei­manns­ber­ger, Hof­mann. TSV Rain Masch­ke – Ro­th­gang, Trie­bel, Bau­er, Flas­sak – Knöt­zin­ger, J. Mül­ler – Friedl, S. Mül­ler (ab 88. Schü­ler), Brandt (ab 82. Kra­bler) – Co­sic (ab 72. Tal­la) To­re 0:1 Jo­han­nes Mül­ler (14./Foul­elf­me ter), 0:2 Ju­li­an Brandt (35.), 1:2 Sa­hin Ka rayün (38.), 2:2 Al­bert Eder (42.), 2:3 Ju­li an Brandt (49.), 2:4 Fat­lum Tal­la (83.), 2:5 Mar­co Friedl (90.+2.) – Zu­schau­er 510 Gel­be Kar­ten – Mar­tin Söll, Bernd Ei manns­ber­ger, Ya­sin Gür­can – Da­vid Bau­er – Gelb Rot Da­vid Bau­er (TSV Rain/90. Mi­nu­te/Foul­spiel)

Archivfoto: Szil­via Iz­só

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.