Von 0:2 auf 4:2

Fuß­ball Be­zirks­li­ga Do­nau­müns­ter dreht das Heim­spiel ge­gen Eck­nach. 0:6-De­ba­kel für Rain II in Bu­bes­heim

Donauwoerther Zeitung - - Sport Vor Ort -

Do­nau­wörth Un­ter­schied­li­cher kön­nen Fuß­ball­spie­le kaum ver­lau­fen: Wäh­rend Rain II in Bu­bes­heim kom­plett un­ter­ging, lag Do­nau­müns­ter ge­gen Eck­nach zwar erst zu­rück, schoss sich dann al­ler­dings mit vier To­ren zum Sieg.

SC Bu­bes­heim – TSV Rain 2 6:0 (1:0). Ein 0:6-De­ba­kel hat der TSV Rain II beim SC Bu­bes­heim er­lebt. Al­ler­dings fiel die Nie­der­la­ge erst in der zwei­ten Halb­zeit so deut­lich aus. Zur Pau­se hat­te der SCB nur 1:0 ge­führt.

Die Gast­ge­ber wa­ren wäh­rend der ge­sam­ten 90 Mi­nu­ten klar bes­ser, die Bay­ern­li­ga-Re­ser­ve da­ge­gen konn­te sich kei­ne ein­zi­ge Tor­chan­ce er­ar­bei­ten. In der ers­ten Halb­zeit ver­ga­ben die Gast­ge­ber vor 180 Zu­schau­ern noch ei­ni­ge Groß­chan­cen. Nur Ha­kan Po­lat traf (24.). Im zwei­ten Ab­schnitt er­ziel­te der SCB zwi­schen der 49. und der 59. Mi­nu­te vier To­re. Das 2:0 ge­lang Axel Schnell per ver­wan­del­tem Foul­elf­me­ter. Für das Foul, das zum Straf­stoß führ­te, sah Do­mi­nik Reich­her­zer die Ro­te Kar­te. In der 53. Mi­nu­te traf Po­lat auf Zu­spiel von Ju­li­an Schmid zum 3:0.

Den zwei­ten Foul­elf­me­ter der Par­tie ver­wer­te­te Em­re Ce­vik (54.). Nach ei­nem So­lo über den hal­ben Platz er­ziel­te Ta­nay De­mir mit ei­nem Schuss ins Tor­drei­eck das 5:0. Ta­nay De­mir war auch für das 6:0 ver­ant­wort­lich, in­dem er ei­nen Frei­stoß aus 25 Me­tern in den Win­kel zir­kel­te (72.). (ulan) TSV Rain II Lenk, Dr­a­bek, Ein­ber­ger, Lu bu­ric, Pick­hard, Hol­ler (ab 61. Willsch), Schrött­le, C. Küh­ling, Roth­mann (ab 69. Rie­der), Gött­ler, Reich­her­zer To­re 1:0 Ha kan Po­lat (24.), 2:0 Axel Schnell (49./Foul­elf­me­ter), 3:0 Ha­kan Po­lat (53.) 4:0 Em­re Ce­vik (54./Foul­elf­me­ter), 5:0 Ta­nay De­mir (59.), 6:0 Ta­nay De­mir (72.) Ro­te Kar­te Do­mi­nik Reich­her­zer (ab 49./Not­brem­se) Zu­schau­er 180

SV Do­nau­müns­ter Er­lings­ho­fen – VfL Eck­nach 4:2 (0:2). Ein schon ver­lo­ren ge­glaub­tes Spiel konn­te der SV Do­nau­müns­ter-Er­lings­ho­fen in der zwei­ten Hälf­te mit ei­ner enor­men Leis­tungs­stei­ge­rung noch mit 4:2 für sich ent­schei­den, nach­dem man zur Halb­zeit be­reits mit 0:2 hin­ten lag. Die ers­te Tor­chan­ce ver­buch­ten die Ein­hei­mi­schen. Nach ei­ner Ball­sta­fet­te lan­de­te die Ku­gel bei Is­lam Nu­raj, der je­doch an dem her­aus­lau­fen­den Gäs­te­tor­hü­ter schei­ter­te. Die spiel­star­ken Eck­nach­er do­mi­nier­ten nun das Spiel. Die Fol­ge war das 0:1 in der 16. Mi­nu­te. Nach ei­nem Kon­ter über die rech­te Sei­te nahm Chris­toph Jung den Ball vol­ley aus der Luft und voll­ende­te ins lan­ge Eck. Ein Ball­ver­lust im Mit­tel­feld führ­te zur ver­dien­ten 2:0-Halb­zeit­füh­rung des VfL Eck­nach, als Se­hart Ör­nek den Ball aus zehn Me­tern flach an Tor­hü­ter Bai­erl vor­bei­sch­ob.

Zu Be­ginn der zwei­ten Spiel­hälf­te setz­te sich die Über­le­gen­heit der Gäs­te fort. Mit zu­neh­men­der Spiel­dau­er konn­ten sich die Ein­hei­mi­schen aber von der Um­klam­me­rung lö­sen. Nach ei­nem Steil­pass von Jür­gen Sorg auf Moritz Förg er­ziel­te die­ser mit ei­nem über­leg­ten He­ber über den Gäs­te­tor­hü­ter den An­schluss­tref­fer in der 68. Mi­nu­te zum 1:2. Die­ses Tor setz­te beim SVDE Kräf­te frei. Jo­han­nes Gru­ber er­ziel­te nach ei­ner schö­nen Kom­bi­na­ti­on mit Jür­gen Sorg den Aus­gleich. Die Gast­ge­ber nutz­ten nun die Schwä­che­pha­se von Eck­nach und er­ziel­ten zehn Mi­nu­ten spä­ter durch Chris­ti­an Kel­ler die Füh­rung. Nach der Flan­ke von Jür­gen Sorg konn­te er in der Mit­te frei­ste­hend den Ball ins Tor schie­ben. Kurz dar­auf fiel die Ent­schei­dung für Do­nau­müns­ter, als Jür­gen Sorg ei­ne Flan­ke mit dem Kopf ins Tor ver­län­ger­te. In der 84. Mi­nu­te schwäch­ten sich die Gäs­te mit ei­ner Gelb-Ro­ten Kar­te, als Phil­ipp Elbl Do­mi­nik Zah­ner mit ei­nem tak­ti­schen Foul brems­te. In der 89. Mi­nu­te wä­re fast das 5:2 ge­fal­len, je­doch ziel­te Do­mi­nik Zah­ner frei­ste­hend über das Tor. (svde) SV Do­nau­müns­ter Er­lings­ho­fen Bai­erl, Schnei­der, F. Schrei­ber, Zah­ner, Schus­ter, Förg, A. Schrei­ber, Sorg, Gru­ber, Kas­ten may­er, Nu­raj To­re 0:1 Chris­toph Jung (17.), 0:2 Ser­hat Ör­nek (32.), 1:2 Moritz Förg (69.), 2:2 Jo­han­nes Gru­ber (72.), 3:2 Chris­ti­an Kel­ler (82.), 4:2 Jür­gen Sorg (83.) Gelb Rot Phil­ipp Elbl (84./Eck­nach)

Foto: Szil­via Iz­só

Nach­dem der SV Do­nau­müns­ter Er­lings­ho­fen die Par­tie ge­gen Eck­nach noch ge­dreht hat­te, war die Freu­de bei Jür­gen Sorg (rechts), To­bi­as Schnei­der (Mit­te) und ih­ren Team­kol­le­gen na­tür­lich groß.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.