Hät­tenSie das Zeug zum Le­bens­ret­ter?

Uni­k­li­nik ließ ges­tern in ganz Dres­den öf­fent­lich Me­di­zin-Pup­pen „re­ani­mie­ren“. MOPO-Re­por­ter war mit am Drü­cker ...

Dresdner Morgenpost - - DRESDEN - Von Ste­fan Ul­men

Spon­ta­ne Über­ra­schung ges­tern in der Stadt: Aus ei­nem Bus springt plötz­lich ei­ne bun­te Trup­pe Frau­en und Män­ner, sie le­gen Pup­pen aufs Pflas­ter und drü­cken zu rhyth­mi­scher Mu­sik mit ih­ren Fäus­ten auf de­ren Brust­korb! Was war denn da los?

Ei­ne tol­le, aber auch wich­ti­ge Ak­ti­on der Uni­k­li­nik, er­klärt Ärz­tin Ma­rie-Chris­tin Wil­le­mer (34) von der Initia­ti­ve „Dres­den ret­tet Le­ben“: „Es geht dar­um, Lai­en die Wie­der­be­le­bung von Men­schen an­schau­lich zu zei­gen. Denn bei ei­nem Herz­still­stand zählt je­de Se­kun­de, bis ein Arzt oder Sa­ni­tä­ter kommt.“

Um mög­lichst vie­le Neu­gie­ri­ge zu er­rei­chen, wa­ren 44 Ret­ter (un­ter an­de­rem DRK, DLRG, Feu­er­wehr) an sie­ben tou­ris­ti­schen High­lights un­ter­wegs - dar­un­ter Thea­ter- und Schloß­platz. Ex­per- ten ge­hen da­von aus, dass auf 100 000 Ein­woh­ner jähr­lich et­wa 50 bis 80 Fäl­le ei­nes Herz­still­stan­des kom­men - das wä­ren al­lein in Dres­den mehr als 400 le­bens­ge­fähr­li­che Si­tua­tio­nen!

Und dann ho­cke ich, der MOPO-Re­por­ter, vor der Pup­pe ... Ojeo­je, wie war das noch? Hät­ten Sie’s ge­wusst? Ärz­tin Wil­le­mer sagt an: „1. Prü­fen! Gibt es noch At­mung? 2. Ru­fen! Und zwar die 112. 3. Drü­cken! Schnell und fest in der Mit­te des Brust­korbs, min­des­tens 100-mal pro Mi­nu­te. Hö­ren Sie nicht auf, bis Hil­fe ein­trifft.“ Ich bin ge­schafft, die Pup­pe/der Pa­ti­ent hat’s of­fen­bar über­lebt …

Üb­ri­gens: Die Ret­ter üben das rhyth­mi­sche Drü­cken am liebs­ten mit dem Hit „Atem­los“von He­le­ne Fi­scher (30) - „das ist genau der per­fek­te Beat“, so Ma­rieChris­tin Wil­le­mer.

An sie­ben Or­ten in Dres­den (hier Bahn­hof Neu­stadt) zeig­ten 44 Ret­ter den Pas­san­ten, wie man bei ei­nem Herz­still­stand am bes­ten und schnells­ten re­agiert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.