Grie­chen-Prä­si­dent sagt Berlin-Be­such ab

Dresdner Morgenpost - - POLITIK -

AT­HEN/BERLIN- Und wie­der muss Hel­las pas­sen: Grie­chen­lands Staats-Chef Pro­ko­pis Pav­lo­pou­los (64) hat sei­nen für Di­ens­tag ge­plan­ten An­tritts­be­such bei Bun­des­prä­si­dent Joa­chim Gauck (75) in Berlin ab­ge­sagt.

Zu­vor hat­ten die bei­den Staats­ober­häup­ter mit­ein­an­der te­le­fo­niert. „Da­bei hat der grie­chi­sche Prä­si­dent um Ver­ständ­nis da­für ge­be­ten, dass er an­ge­sichts der ak­tu­el­len Si­tua­ti­on in sei­ner Hei­mat in der nächs­ten Wo­che nicht ver- rei­sen will“, sag­te ei­ne GauckSpre­che­rin. Für Sonn­tag ist das Re­fe­ren­dum über das Spar­pro­gramm der Geld­ge­ber an­ge­setzt.

Vor der Ab­stim­mung macht die Re­gie­rung in At­hen mas­siv Stim­mung für ein „Nein“. Fi­nanz­mi­nis­ter Gia­nis Va­rou­fa­kis (54) knüpft sei­ne po­li­ti­sche Zu­kunft an den Aus­gang des Re­fe­ren­dums: Soll­ten die Grie­chen „Ja“zu den Spar­for­de­run­gen der Geld­ge­ber sa­gen, wer­de er von sei­nem Amt zu­rück­tre­ten. Laut ei­ner Um­fra­ge der kon­ser­va­ti­ven Zei­tung „Eleft­he­ros Ty­pos“wol­len 47,1 Pro­zent der Grie­chen mit „Ja“stim­men. 43,2 Pro­zent sind ge­gen die Re­form­vor­schlä­ge.

Will die Grie­chen zum „Nein“beim Re­fe­ren­dum mo­ti­vie­ren: Va­rou­fa­kis (54).

Kommt erst mal nicht nach Berlin: Hel­las-Prä­si­dent Pav­lo­pou­los (64).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.