Pol­di kas­siert bei „Ga­la“3 Mio. Eu­ro pro Jahr

Dresdner Morgenpost - - SPORT JOURNAL -

ISTANBUL - Erst Geiß­bock, dann Gun­ner und nun in­ner­halb von we­ni­gen St­un­den ein ech­ter „Lö­we“: Dass es bei Lu­kas Po­dol­ski nur Lie­be auf den vier­ten Blick war, schien die Fans von Ga­la­ta­sa­ray Istanbul nicht zu stö­ren.

Bei der An­kunft am Flug­ha­fen emp­fin­gen sie den Welt­meis­ter wie ei­nen Volks­hel­den. „Pol­di“konn­te sich kaum den Weg zum Au­to bah­nen, al­le woll­ten den neu­en Star be­rüh­ren und ihm viel Glück wün­schen.

Po­dol­ski - bei In­ter Mai­land nur Er­satz, beim FC Ar­senal und selbst bei „sei­nem“1. FC Köln nicht mehr ge­braucht - ge­noss die Ver­eh­rung sicht­lich und fühl­te sich be­reits nach we­ni­gen St­un­den hei­misch. Bei Instagram grüß­te er mit ei­nem Glas tür­ki­schem Tee in der Hand, über den Twit­ter­ka­nal sei­nes neu­en Klubs rief er den Fans auf Tür­kisch zu: „Gün­ay­din Ga­la­ta­sa­ray Ai­le­si!“, was so viel heißt wie: „Gu­ten Mor­gen, Ga­la­ta­sa­rayFa­mi­lie!“

Dass er sich auf ei­ni­ges Neu­es ein­stel­len muss, er­leb­te der 30-Jäh­ri­ge nach sei­ner Ver­trags­un­ter­schrift: In ei­ner of­fi­zi­el­len Bör­sen­mit­tei­lung gab „Ga­la“die kom­plet­ten Ver­trags­de­tails be­kannt. Dem­nach un­ter­schrieb Po­dol­ski für drei Jah­re mit ei­ner Op­ti­on auf ein wei­te­res. Er kos­te­te 2,5 Mil­lio­nen Eu­ro Ab­lö­se und er­hält in den ers­ten drei Jah­ren je­weils drei Mio. Ge­halt plus 20 000 Eu­ro Prä­mie pro Ein­satz. Soll­te es ein vier­tes Jahr ge­ben, sinkt das Ge­halt auf 2,3 Mio., die Ein­satz­prä­mie steigt da­für auf 25 000 Eu­ro.

Un­ser 125-ma­li­ger Na­tio­nal­spie­ler be­nö­tigt re­gel­mä­ßi­ge Ein­sät­ze, um sei­ne EMTeil­nah­me 2016 zu si­chern. Bun­des­trai­ner Joa­chim Löw ver­langt von ihm „30 bis 40 Ein­sät­ze“pro Sai­son.

Lu­kas Po­dol­ski in Istanbul: Dau­men rauf vorm Ver­eins-Lo­go von Ga­la­ta­sa­ray Istanbul.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.