Ein­bre­cher im Käst­ner-Mu­se­um

Dresdner Morgenpost - - DRESDEN & UMGEBUNG -

Es gibt Gau­ner, die ma­chen vor nichts halt - und jetzt müss­ten ei­gent­lich „Emil und die De­tek­ti­ve“her! In der Nacht zum ver­gan­ge­nen Sonn­tag bra­chen Die­be ei­ne Ter­ras­sen­tür des Erich-Käst­ner-Mu­se­ums (Fo­to) am Al­bert­platz auf. Sie durch­such­ten die Räu­me, klau­ten ei­nen Lap­top und ei­nen Alu-Kof­fer im Ge­samt­wert von 600 Eu­ro. Die Hö­he des Sach­scha­dens ist noch un­klar. Das Mu­se­um wur­de im Jahr 2000 zum 101. Ge­burts­tag Käst­ners er­öff­net, be­her­bergt au­ßer­dem ein Li­te­ra­tur-Ca­fé und ei­nen Shop. Am Sonn­abend kann man es auch ganz le­gal abends be­su­chen - zur Mu­se­ums­som­mer­nacht von 18 bis 1 Uhr.

Auf die­sem Lidl-Park­platz an der Cos­se­bau­der Stra­ße (F.o.) brann­te das Fa­mi­li­en­au­to, ein oran­ge­far­be­ner Seat Cordo­ba (F.r.). Zum Glück grif­fen die Flam­men nicht auf den Su­per­markt über.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.