Ex-Müll­mann Kon­rad for­dert Bräh­mer in Dres­den her­aus

Dresdner Morgenpost - - SPORT -

DRES­DEN - Box-Welt­meis­ter Jür­gen Bräh­mer will auch sei­nen zwei­ten Ring­auf­tritt in Dres­den mit ei­nem kurz­run­di­gen Sieg be­en­den.

„2009 bin ich hier Eu­ro­pa­meis­ter durch K.o. ge­wor­den. Das will ich gern wie­der­ho­len“, so der WBA-Cham­pi­on im Halb­schwer­ge­wicht beim ers­ten ver­ba­len Auf­ein­an­der­tref­fen mit sei­nem nächs­ten Her­aus­for­de­rer Kon­ni Kon­rad aus Köln. Der Kampf fin­det am 5. Sep­tem­ber in der Ener­gie­ver­bund Are­na statt.

Bei­de Kon­tra­hen­ten ken­nen sich aus ge­mein­sa­men Zei­ten im Ham­bur­ger Uni­ver­sumBox­stall, die al­ler­dings schon ein Jahr­zehnt zu­rück­lie­gen. „Wir ha­ben uns in der glei­chen Trai­nings­grup­pe auf un­se­re je­wei­li­gen Kämp­fe vor­be­rei­tet. Auch mit Kon­nis Co-Trai­ner Öz­kan Ca­tik­kas ha­be ich frü­her zu­sam­men trai- niert“, er­zählt der 36 Jah­re al­te Ti­tel­ver­tei­di­ger aus Schwe­rin.

Der sie­ben Jah­re jün­ge­re Kon­rad aus dem Stall von Ex-Welt­meis­ter Fe­lix Sturm hat von 24 Pro­fi­kämp­fen 22 ge­won­nen und will ge­gen den we­sent­lich er­fah­re- ne­ren Bräh­mer (46 Kämp­fe, 44 Sie­ge, da­von 32 durch K.o.) nicht nur leich­ter Spar­rings­part­ner sein. „Klar sa- gen vie­le, dass ich der Au­ßen­sei­ter bin und kaum ei­ne Chan­ce ge­gen Jür­gen ha­be. Doch die­se Chan­ce will ich nut­zen“, kün­dig­te der Welt­rang­lis­ten-Zwölf­te der WBA an.

Kon­rad fei­er­te erst 2013 sein Come­back als Pro­fi-Bo­xer. Zu­vor ar­bei­te­te er ei­ni­ge Jah­re als Müll­mann bei der Ab­fall-Wirt­schaft in Köln.

Das ers­te ge­mein­sa­me Fo­to in der WM-Stadt: Jür­gen Bräh­mer (l.) und Kon­ni Kon­rad bo­xen am 5. Sep­tem­ber in Dres­den um den Gür­tel in der WBA.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.