Lößnitz­da­ckel rammt Maz­da in den Gr­a­ben

Dresdner Morgenpost - - SASCHSEN -

- Glück im Un­glück hat am Mor­gen ei­ne Maz­da-Fah­re­rin (54) in Rei­chen­berg bei Mo­ritz­burg ge­habt. Am un­be­schrank­ten Bahn­über­gang Frie­de­wald hat­te sie kurz vor 7 Uhr of­fen­bar nicht aufgepasst, war mit der Lößnitz­grund­bahn zu­sam­men­ge­sto­ßen. Die Dampf­lok schob den Maz­da über das Gleis den Bahn­damm hin­un­ter. Die 54-Jäh­ri­ge wur­de glück­li­cher­wei­se nur leicht ver­letzt. Die fünf Fahr­gäs­te und der Lok­füh­rer des „Lößnitz­da­ckels“, der Rich­tung Ra­de­beul un­ter­wegs war, blie­ben hin­ge­gen un­ver­letzt. Ge­samt­scha­den: 9 500 Eu­ro. Der Bahn­ver­kehr muss­te we­gen des Un­falls mit­tags ein­ge­stellt wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.