Letz­tes Ba­de­wan­nen­ren­nen am Völ­ker­schlacht­denk­mal

Dresdner Morgenpost - - SACHSEN -

- Das war’s mit den ver­rück­ten Ba­de­wan­nen­ren­nen: Zum 23. Mal stürz­ten sich Hob­by-Ka­pi­tä­ne mit ih­ren selbst­ge­bas­tel­ten Schwimm-Wan­nen in den „See der Trä­nen“vor dem Leip­zi­ger Völ­ker­schlacht­denk­mal. Ei­gent­lich soll­ten sich hier zehn Teams un­ter­ein­an­der mes­sen, aber weil zwei aus­fie­len, wa- ren es nur acht. Trotz­dem lock­te das Spek­ta­kel rund 10 000 Zu­schau­er an den See. Doch in den nächs­ten Jah­ren wer­den sie wohl auf das Große­rer­eig­nis ver­zich­ten müs­sen. Der Ver­an­stal­ter „na­To“teil­te ges­tern mit, dass er kei­ne Ren­nen mehr durch­füh­ren wird. Die Ener­gie wer­de für an­de­re Pro­jek­te ge­braucht.

Pi­ra­ten auf dem See

vorm Völ­ker­schlacht­denk­mal

wird es wohl so schnell nicht wie­der

zu se­hen ge­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.