Bri­te Kent fährt auch für Sach­sen um den Ti­tel

Dresdner Morgenpost - - MOTORSPORT -

Ein an­de­rer deut­scher Renn­stall hat­te in der Mo­to3 al­len Grund zum Ju­beln: Der Bri­te Dan­ny Kent und der Spa­nier Efren Vaz­quez hol­ten ei­nen Dop­pel­sieg für Kie­fer Ra­c­ing.

Das ist ein halb säch­si­sches Team: Ge­schäfts­füh­rer Ste­fan Kie­fer ist seit fünf Jah­ren in Wil­then bei Baut­zen zu Hau­se. Der 49-Jäh­ri­ge er­klärt: Sach­sen­ring-Sieg hat Kent sei­ne Füh­rung in der Ge­samt­wer­tung auf 66 Zäh­ler aus­ge­baut. Doch Ste­fan Kie­fer weiß: „Wir kön­nen den Ti­tel noch nicht als ge­won­nen ver­bu­chen. Ganz schnell kann ei­ne Ver­let­zung al­les ka­putt ma­chen.“Der größ­te Er­folg für Kie­fer Ra­c­ing in den 16 WMJah­ren war der Ti­tel von Ste­fan Bradl in der Mo­to2 2011: „Auch da­mals führ­ten wir zur Hälf­te deut­lich, am En­de wur­de es noch ver­dammt knapp.“

Soll­te Sach­sen­rin­gT­ri­um­pha­tor Kent Platz 1 bis zum Schluss be­haup­ten, wer­den En­de des Jah­res auch in Sach­sen die Kor­ken knal­len.

Dan­ny Kent ganz re­laxt vorm Start. Der Bri­te ging auf dem Sach­sen­ring von der Po­le Po­si­ti­on aus ins Ren­nen. Dan­ny Kent und Team-Ge­schäfts­füh­rer Ste­fan Kie­fer ge­nos­sen auf dem Po­dest den Sie­ger

sekt.

Ste­fan Kie­fer mit sei­ner Le­bens­ge­fähr­tin Na­di­ne Rol­le. Das Paar lebt mit Söhn­chen Jay­den (5) in Wil­then.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.