Gr­ab­schän­der klau­en Kopf von „Nos­fe­ra­tu“-Re­gis­seur

Dresdner Morgenpost - - WELT & SHOW -

- Gru­se­li­ger Dieb­stahl auf dem Südwestkirchhof in Stahns­dorf (Pots­dam-Mit­tel­mark): Un­be­kann­te ha­ben den Kopf des Re­gis­seurs Fried­rich Wil­helm Murnau (1888-1931) aus des­sen Fa­mi­li­en­gruft ge­stoh­len! Fried­hofs­mit­ar­bei­ter hat­ten be­merkt, dass die Tür der Gruft of­fen stand und Ske­lett-Tei­le ver­schwun­den wa­ren.

Laut der „Mär­ki­schen All­ge­mei- nen Zei­tung“(MAZ) wur­de auch der ein­bal­sa­mier­te Kopf des be­rühm­ten Re­gis­seurs ge­stoh­len, der mit „Nos­fe­ra­tu“1922 ei­nen der ers­ten Hor­ror- und Vam­pir­fil­me über­haupt ge­schaf­fen hat­te und 1931 bei ei­nem Au­to­un­fall in Ka­li­for­ni­en ums Le­ben kam.

An­de­re Sär­ge der Gruft wur­den nicht be­schä­digt, die Po­li­zei schließt ei­nen ok­kul­ten Hin­ter­grund nicht aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.