Frei­wil­lig un­frei­wil­lig ko­misch

Dresdner Morgenpost - - BÜHNE/UNTERHALTUNG -

Je­des Jahr zur Som­mer­zeit sind die Ka­ba­ret­tis­ten Man­fred Breschke und Tho­mas Schuch so­lo mit den schöns­ten Epi­so­den auf der Büh­ne ih­res Ka­ba­ret­tThea­ters am Wet­ti­ner Platz zu er­le­ben.

Jetzt ist Man­fred Breschke dran, der sich in sei­nem So­lo-Pro­gramm mit der un­frei­wil­li­gen Ko­mik des All­tags be­fasst. „Das ist nicht lus­tig“heißt denn auch der Abend. Das Mot­to be­zieht sich auf of­fen­sicht­li­che Ko­mik durch Miss­ge­schi­cke. Das ken­nen Sie be­stimmt auch: Zwei Men­schen be­ob­ach­ten ein ko­mi­sches Miss­ge­schick. Der ei­ne lacht sich ka­putt, der an­de­re sagt tod­ernst: „Das ist nicht lus­tig!“

Man­fred Breschke macht sich auf Spu­ren­su­che nach der frei­wil­li­gen und un­frei­wil­li­gen Ko­mik un­se­res Le­bens und bie­tet sei­ne Zu­schau­ern da­bei ei­nen frech­fri­schen Som­mer­spaß.

Heu­te bis 29. Ju­li, je­weils 19.30 Uhr, Ka­ba­rett Breschke & Schuch, Wet­ti­ner Platz 10, Ein­tritt: 20 Eu­ro.

Man­fred Breschke be­fasst sich in sei­nem So­lo­pro­gramm mit der un­frei­wil­li­gen Ko­mik des All­tags.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.