Lin­ker Hahn greift Luft­han­sa an

Dresdner Morgenpost - - SACHSEN - Von Ju­lia­ne Mor­gen­roth

Lässt die Luft­han­sa bei der Tau­fe ih­rer Jets ost­deut­sche Städ­te et­wa links lie­gen? Dar­um sorgt sich näm­lich der säch­si­sche Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te André Hahn (52, Lin­ke) mit­ten im Som­mer­loch. Al­les Quatsch, sagt die Luft­han­sa.

184 Flug­zeu­ge mit ei­nem Städ­te­na­men hat der Po­li­ti­ker aus­ge­macht. Doch der Wes­ten sei 167 Mal, der Os­ten aber nur 17 Mal ver­tre­ten, kri­ti­siert Hahn: „Völ­lig in­dis­ku­ta­bel“sei die­ses Un­gleich­ge­wicht 25 Jah­re nach der Wen­de.

Das fin­det die Luft­han­sa kei­nes­wegs. Spre­cher Wolf­gang Weber (62): „Es gibt bei Luft­han­sa et­wa 300 Flug­zeu­ge mit ei­nem Tauf­na­men. Da­von sind 51 Jets nach ost­deut­schen Städ­ten oder Bun­des­län­dern be­nannt.“15 der 51 al­ler­dings sind mitt­ler­wei­le na­men­lo­se Ger­m­anwings-Flie­ger.

In den ers­ten vier Jah­ren nach der Wen­de sei­en aus­schließ­lich ost­deut­sche Na­men ver­ge­ben wor­den, so Weber. Die gro­ße Mehr­heit der Flug­zeu­ge tra­ge zwar tat­säch­lich west­deut­sche Na­men. „Das liegt schlicht­weg dar­an, dass es gar nicht so vie­le ost­deut­sche Städ­te ent­spre­chen­der Grö­ße gibt“, so Weber. Er ver­wies dar­auf, dass der­zeit al­lein neun Flug­zeu­ge säch­si­sche Na­men tra­gen: Dres­den, Leip­zig, Chem­nitz, Görlitz, Mei­ßen, Plau­en, Ra­de­beul, Sch­keu­ditz und Tor­gau.

Der Zwi­ckau-Flie­ger ist jetzt für Ger­m­anwings un­ter­wegs - die aber ha­ben kei­ne Na­men. Weber: „Wer ein­mal als Stadt auf der Lis­te steht, bleibt dar­auf. Zwi­ckau wird wie­der ei­nen Flie­ger be­kom­men.“Hin­zu kommt ei­ne neue Bo­eing 747-8 - das längs­te Flug­zeug der Welt. Sie heißt „Sach­sen“. Weber: „Bei die­sem neu­en Flug­zeug­typ ka­men die ost­deut­schen Län­der zu­erst zum Zug.“

Im Jahr 2000 tauf­te der da­ma­li­ge Chem­nit­zer OB Pe­ter Sei­fert (SPD) stolz ei­nen Air­bus 321 auf den Na­men „Chem­nitz“. Die Städ­te rei­ßen sich um die­ses Pri­vi­leg.

André Hahn (52, Lin­ke) ist ei­gent­lich obers­ter Ge­heim­dienst­kon­trol­leur im Bun­des­tag. Doch jetzt sorgt er sich um die Na­men von Flug­zeu­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.