Hat der Wes­ten Angst vor den Ost-Teams?

Dresdner Morgenpost - - FRONT PAGE -

AUE/DRES­DEN - Hat der Fuß­bal­lWes­ten Angst vorm Os­ten? Bli­cken wir auf die Vor­keh­run­gen bei Aus­wärts­spie­len von Aue und Dres­den, dann ja!

Al­ko­hol­ver­bot in Würz­burg, Auf­ru­fe des Ho­tel- und Gas­tro­no­mie­ver­ban­des, kei­nen Gäs­te­fans Bet­ten an­zu­bie­ten, Groß­auf­ge­bo­te an Po­li­zei in Bre­men, erst 75 Mi­nu­ten vor Spiel­be­ginn Ein­lass für die FCEFans beim VfB Stutt­gart II., ri­go­ro- se Kon­trol­len so­gar ge­gen­über Me­dien­leu­ten - die Fahr­ten ma­chen der­zeit Spaß.

Wir wol­len jetzt kei­ne An­hän­ger in Schutz neh­men,

we­nig die wirk­lich ger­ne Ran­da­le an­zet­teln, aber viel­leicht ist auch we­ni­ger mehr. Die Hälf­te der Dy­na­mo-Fans ver­pass­te in Bre­men die ers­ten 20 Mi­nu­ten, weil die Bre­mer Po­li­zei am Ein­lass oh­ne Not Trä­nen­gas ein­setz­te. De- es­ka­lie­rung ist an­ders. Zum Al­ko­hol­ver­bot in Würz­burg ant­wor­te­te ei­ne Wir­tin: „Das ist ge­gen al­le Ost-Ver­ei­ne so.“Dem wi­der­spricht Ki­cker­sPres­se­spre­cher Patrick Geiß­ler: „Wir ha­ben vor der Sai­son ge­mein­sam mit Stadt und Po­li­zei die Spie­le ka­te­go­ri­sie­ren müs­sen. In die­sem Zu­ge wur­den acht Spie­le als Ri­si­ko­spie­le ein­ge­stuft, un­ter an­de­rem Dres­den und Aue, aber auch Osnabrück und Kiel. Dies rich­tet sich nicht nur ge­gen Ost­ver­ei­ne.“

Aber Geiß­ler gibt zu: „Grund­sätz­lich ist die Angst vor Aus­schrei­tun­gen bei gro­ßen Fan­grup­pen, die in der Ver­gan­gen­heit auf­fäl­lig wa­ren, vor­han­den.“Das ist zu­min­dest bei Aue Quatsch. Die FCEFans sind jah­re­lang nie ne­ga­tiv auf­ge­fal­len. Auch von den Flug­blät­tern wuss­te er: „Das war aber vor dem Auf­stiegs­spiel ge­gen Saar­brü­cken. Da hat der Ho­tel- und Gas­tro­no­mie­ver­band ei­ne ent­spre­chen­de Mel­dung ver­kün­det, die al­ler­dings vom Ver­ein scharf kri­ti­siert wur­de. Von Dres­den weiß ich nichts.“

Dresd­ner wur­den von Wer­der-Fans als Na­zis be­zeich­net. Die Po­li­zei re­agier­te am Ein­lass mit Pfef­fer­spray, Schlag­stö­cken und Fäus­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.