Grü­ne wol­len Ver­kauf stop­pen

Dresdner Morgenpost - - DRESDEN -

Ei­nes der letz­ten Groß­grund­stü­cke der Neu­stadt (6 000 Qua­drat­me­ter) soll un­ter den Ham­mer kom­men, an ei­nen pri­va­ten In­ves­tor ver­kauft wer­den. Die Grü­nen im Orts­bei­rat weh­ren sich, wol­len die be­trof­fe­ne Flä­che an der Dr.-Fried­rich-Wolf-Stra­ße in städ­ti­scher Hand be­hal­ten.

Orts­bei­rat Tors­ten Abel (41, Grü- ne) sagt: „Die we­ni­gen noch vor­han­de­nen städ­ti­schen Grund­stü­cke in der Neu­stadt soll­ten nicht leicht­fer­tig ver­kauft wer­den. Die ge­plan­te kom­mu­na­le Woh­nungs­ge­sell­schaft ist in na­her Zu­kunft drin­gend auf die städ­ti­schen Grund­stü­cke an­ge­wie­sen."

Über den An­trag soll bei der nächs­ten Orts­bei­rats­sit­zung im Ok­to­ber ab­ge­stimmt wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.