Schwach, schwä­cher, Bo­rus­sia! So geht’s nicht aus der Kri­se raus

Dresdner Morgenpost - - FUSSBALL -

SE­VIL­LA - Nächs­ter Fehl­start für die Foh­len! Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach hat zum Auf­takt der Cham­pi­ons Le­ague sei­ne bit­te­re Tal­fahrt fort­ge­setzt.

Das Bun­des­li­ga-Schluss­licht ver­lor beim FC Se­vil­la nach zwei ver­wan­del­ten Foul­elf­me­tern und ei­nem Pat­zer von Tor­hü­ter Yann Som­mer mit 0:3 (0:0) und zahl­te bei sei­ner Rück­kehr in die Kö­nigs­klas­se nach 37 Jah­ren kräf­tig Lehr­geld.

Kevin Ga­mei­ro (47.) und Ever Ba­ne­ga (66.) lei­te­ten mit ih­ren Straf­stö­ßen die ver­dien­te Nie­der­la­ge der schwa­chen Bo­rus­sia ein, die schon in der Li­ga die ers­ten vier Spie­le ver­lo­ren hat­te. Ga­mei­ro, des­sen Elf­me­ter zum 1:0 um­strit­ten war, setz­te zu­dem ei­nen wei­te­ren Foul­elf­me­ter an die Lat- te (50.). Den End­stand stell­te der kurz zu­vor ein­ge­wech­sel­te Jew­gen Ko­no­ply­an­ka (84.) her - Som­mer sah da­bei ganz schlecht aus.

„Wir müs­sen wei­ter­ma­chen.

Die An­sät­ze wa­ren da, die Elf­me­ter ha­ben uns aus dem Kon­zept ge­bracht“, sag­te Sport­di­rek­tor Max Eberl.

Das Team von Trai­ner Lu­ci­en Fav­re bot dem Eu­ro­pa-Le­ague-Sie­ger zwar zu Be­ginn die Stirn, war am En­de aber be­son­ders in der Of­fen­si­ve er­neut viel zu harm­los und zeig­te ei­ne er­nüch­tern­de zwei­te Halb­zeit mit gro­ßen Lü­cken in der De­fen­si­ve.

Sieg­tor­schüt­ze Ju­li­an Drax­ler schwebt nach sei­nem Tref­fer re­gel­recht. Im zwei­ten Ver­such über­win­det NeuWolf Ju­li­an Drax­ler den Mos­kau­er Kee­per Igor Akin­fe­jew zum 1:0.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.