Wärms­ter De­zem­ber seit 1961

Dresdner Morgenpost - - DRESDEN -

Warm - wär­mer - 2015: Das ak­tu­el­le Jahr war ein Jahr der Ex­tre­me. Jetzt steht fest: Der De­zem­ber war der mit Ab­stand wärms­te Weih­nachts­mo­nat seit 1961, die Durch­schnitts­tem­pe­ra­tur al­ler Mo­na­te wur­de nur knapp vom 0,2 Grad wär­me­ren 2014 ge­toppt!

Ei­gent­lich soll­ten im De­zem­ber die Tem­pe­ra­tu­ren im Schnitt bei ei­nem Grad lie­gen. „Ak­tu­ell steu­ert der De­zem­ber hin­ge­gen auf ei­nen Durch­schnitts­wert von 7,3 Grad zu“, sagt Fran­zis­ka Rein­fried (35). Die Me­teo­ro­lo­gin im Um­welt­amt sam­melt und er­hebt seit 2010 die Dresd­ner Wet­ter­da­ten und muss ak­tu­ell wei­te­re „Re­kor­de“ver­mel­den.

Weih­nach­ten in Dresden war seit über 50 Jah­ren nicht so mild wie 2015! Vor al­lem der 26. De­zem­ber sprengt mit 12,6 Grad Ta­ges­mit­tel­tem­pe­ra­tur sämt­li­che Wet­ter­da­ten (der da­nach wärms­te zwei­te Fei­er­tag war 1974 3,6 Grad küh­ler).

Wei­te­re Re­kor­de: Ein neu­er Hit­ze­re­kord für Dresden Klotz­sche (37,4 Grad), die stadt­weit mit 28 Ta­gen über 30 Grad größ­te Zahl an hei­ßen Ta­gen, der hei­ßes­te Au­gust seit Be­ginn der ak­tu­el­len Wet­ter­auf­zeich­nung, der zweit­wärms­te No­vem­ber und und und.

Hin­zu kam bis in den Au­gust deut­lich we­ni­ger Re­gen als üb­lich. DiHe

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.