Aschen­brö­del-Schau zog 130 000 Gäs­te

Dresdner Morgenpost - - DRESDEN & UMGEBUNG -

MORITZBURG - Al­le sind ver­rückt nach Aschen­brö­del! Die Schau rund um den DDR-Kult­film lock­te in vier Mo­na­ten 130 000 Be­su­cher auf Schloss Moritzburg. „Mit dem An­drang sind wir mehr als glück­lich“, sagt Schlös­ser­lan­dSpre­cher Uli Kretz­sch­mar (39). Ge­rech­net wur­de mit rund 90 000 Be­su­chern. Kretz­sch­mar: „15 Pro­zent der Gäs­te ka­men ex­tra aus Tsche­chi­en.“Die Aus­stel­lung (lief bis zum Wo­che­n­en­de) dreht sich rund um den Kult­film von 1973. Auf 450 Qua­drat­me­tern wur­den vie­le Ori­gi­nal­re­qui­si­ten ge­zeigt.

„Für die nächs­ten vier Win­ter bleibt die Schau auf Moritzburg“, ver­si­chert Kretz­sch­mar. Wei­ter geht’s am 12. No­vem­ber. tsch

Vier Mo­na­te lief die Aschen­brö­delAus­stel­lung auf Schloss Moritzburg.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.