„Die Hilfs­be­reit­schaft ist groß“

Dresdner Morgenpost - - EISHOCKEY -

Das ist schon ei­ne ganz be­son­de­re Si­tua­ti­on. Selbst wenn’s die we­nigs­ten Eis­lö­wen-Fans zu­ge­ben wer­den, heu­te drü­cken sie ga­ran­tiert den Lau­sit­zer Füch­sen die Dau­men ...

Ei­gent­lich un­vor­stell­bar! Vie­le be­zeich­nen Weiß­was­ser als „ver­bo­te­ne Stadt“. Die Fan-Ri­va­li­tät ist rie­sig. Trotz­dem brau­chen die Eis­lö­wen jetzt die Mit­hil­fe des Erz­fein­des. „Es wer­den ei­ni­ge nach Weiß­was­ser schie­len und hof­fen, dass die Füch­se ge­win­nen“, weiß der Fan-Be­auf­trag­te der Eis­lö­wen, Lars Stoh­mann. Be­zwingt der Erz­ri­va­le die Ro­ten Teu­fel aus Bad Nau­heim und Dres­den ge­winnt ge­gen Kauf­beu­ren, dann bleibt dem Team von Bill Stewart der Weg in die Pre-Play-offs er­spart. Zu­dem winkt ein frei­es Wo­che­n­en­de, da es dann erst am 11. März mit dem Vier­tel­fi­na­le und nicht am Frei­tag mit den Pre-Play-offs wei­ter­gin­ge.

„Es wä­re na­tür­lich top, wenn die Füch­se ge­win­nen“, so Eis­lö­wen-Stür­mer Ar­turs Krum­insch. „Ei­ne Ex­tra-Prä­mie für sie gibt‘s nicht. Ich hof­fe, sie sind auch so mo­ti­viert.“Auf die Fra­ge, ob Coach Stewart sei­nen Kol­le­gen Paul Gard­ner viel­leicht durch ei­ne Es­sens­ein­la­dung lockt, lach­te der 58-Jäh­ri­ge: „Hof­fent­lich ist er mein Freund.“Für die Play-offs ist oh­ne­hin al­les an­ge­rich­tet. Die pas­sen­den Tri­kots ka­men ges­tern an. Die Fra­ge lau­tet nur: Wer ist der nächs­te Geg­ner?

In der Lau­sitz braucht kei­ner ei­nen zu­sätz­li­chen An­reiz. „Die Hilfs­be­reit­schaft in Sach­sen ist groß. Aber wir wol­len oh­ne­hin da­heim noch­mal ei­nen Sieg fei­ern, be­vor es in die Play-downs geht“, so der Sport­li­che Lei­ter Ralf Hantsch­ke. Der Füch­se-Geg­ner steht für die ers­te Play-down-Run­de fest: Heil­bronn. Los geht’s am 11. März. Wer zu­erst vier Sie­ge ver­bu­chen kann, hält die Klas­se. Der Verlierer trifft auf den Verlierer des zwei­ten Du­ells. Der Un­ter­le­ge­ne steigt ab.

Wir ver­schen­ken heu­te ab 11 Uhr un­ter 01805 00 18 61 wie­der 3x 2 Kar­ten für das Eis­lö­wen-Heim­spiel. elu

To­mas Schmidt (l.) und Feo­dor Boi­ar­chi­nov prä­sen­tier­ten schon mal das Play-off-Tri­kot der Eis­lö­wen. Ab heu­te gibt’s das auch für 79 Euro im Fan­shop.

Ralf Hantsch­ke

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.