Ti­tans ge­gen Grip­pe­wel­le

Dresdner Morgenpost - - SPORT -

DRES­DEN - Haupt­run­den-Ab­schluss in der Pro B! Die Dres­den Ti­tans müs­sen beim Ta­bel­len­drit­ten Gi­ants Nörd­lin­gen ran. Das Ziel ist klar: Sieg und mit Blick auf die an­ste­hen­den Play-offs den ei­ge­nen fünf­ten Platz ab­si­chern.

„Wir sind nicht der Fa­vo­rit, aber wir fah­ren da­hin, um zu ge­win­nen“, powert Trai­ner Ste­ven Cl­auss. Und­der58-Jäh­ri­ge­weißauch­wie:„Die Gi­ants ver­fü­gen über ein gu­tes Gleich­ge­wicht zwi­schen In­nen- und Au­ßen- OS­LO - Als Si­mon Sch­empp nach sei­nem un­glaub­li­chen Schluss-Spurt wie­der zu Kräf­ten ge­kom­men war, är­ger­te er sich kei­ne Se­kun­de über

den ver­pass­ten WM-Tri­umph.

„Wir ha­ben de­fi­ni­tiv ei­ne Me­dail­le ge­won­nen und nicht Gold ver­lo­ren. Wir sind ab­so­lut glück­lich mit Sil­ber“, sag­te der bä­ren­star­ke Schluss­läu­fer der deut­schen Bi­ath­lon-Mi­xed­staf­fel nach dem WMAuf­takt in Os­lo.

Nur 4,3 Se­kun- spie­lern, das gilt es zu stö­ren. Zu­dem müs­sen wir von Be­ginn an dran­blei­ben, das Spiel zu je­der Pha­se of­fen hal­ten. Wenn wir die Nörd­lin­ger weg­las­sen, kommt die Hal­le und in die­ser At­mo­sphä­re ist es für je­de Mann­schaft ex­trem schwer, dort zu be­ste­hen.“Pech: Die Grip­pe­wel­le hat auch die Ti­tans er­wischt. Marc Na­go­ra war zu Wo­chen­be­ginn an­ge­knockt, wird aber wohl spie­len kön­nen. Da­nach traf es Da­vid Stur­ner, sein Ein­satz ent­schei­det sich erst mor­gen. HB den lan­de­te das DSV-Quar­tett mit Sch­empp, Fran­zis­ka Preuß, Fran­zis­ka Hil­de­brand und Arnd Peif­fer nach 2x6 und 2x7,5 km hin- ter Frank­reich. Do­mi­na­tor Mar­tin Four­ca­de si­cher­te sei­nem Team auf der dra­ma­ti­schen Schluss

run­de am Hol­men­kol­len den Sieg in ei­nem äu­ßerst span­nen­den Ren­nen. Sch­empp: „Ich ha­be ver­sucht, al­les raus­zu­ho­len, aber ich war am En­de ehr­lich ge­sagt ein­fach zu ka­putt.“

Bis nach dem letz­ten Schie­ßen war das Ren­nen noch völ­lig of­fen, die spä­te­ren Me­dail­len­ge­win­ner hat­ten al­le noch die Chan­ce auf den Sieg und la­gen in­ner­halb von acht Se­kun­den. Sch­empp konn­te ei­ne klei­ne Lü­cke zu sei­nem Dau­er­ri­va­len Four­ca­de so­gar noch schlie­ßen, doch vor­bei kam er nicht mehr. Bron­ze ging an Olym­pia­sie­ger Nor­we­gen (+14,4).

Si­mon Sch­empp, Arnd Peif­fer, Fran­zis­ka Preuß und Fran­zis­ka Hil­de­brand (v.l.) freu­en sich über WM-Sil­ber.

Mar­tin Four­ca­de si­cher­te Frank­reich

WM-Gold, Si­mon Sch­empp kommt nach 4,3 Se­kun­den ins Ziel.

Für das Match in Nörd­lin­gen wird sich Ste­ven Cl­auss (M.) wie­der ei­ne pas­sen­de Tak­tik ein­fal­len las­sen.

He­ad­coach Ste­ven Cl­auss hat die Ti­tans wie­der in die Er­folgs­spur ge­führt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.