Pech von Rieß­le kos­te­te den Sieg im Te­am­ren­nen

Dresdner Morgenpost - - SPORT -

SCHO­NACH - Aus­ge­rech­net beim 50. Ju­bi­lä­um des Schwarz­wald­po­kals stürz­te Fa­bi­an Rieß­le 50 Me­ter vor der Zi­el­li­nie. Beim Schluss­spurt ver­spiel­te er so den deut­schen Kom­bi­nie­rer-Sieg im Team-Welt­cup.

Der Breit­nau­er muss­te sich dem Nor­we­ger Jör­gen Graa­bak um 7,9 Se­kun­den ge­schla­gen ge­ben. Rang drei ging an Ös­ter­reich. Nach dem Sprin­gen auf der Lan­gen­wald­schan­ze lag die deut­sche Mann­schaft noch in Füh­rung. Vor al­lem Eric Fren­zel glänz­te mit der Schan­zen­re­kor­dWei­te von 107,0 m. Die DSVAus­wahl ging mit ei­nem Vor­sprung von 24 Se­kun­den auf Nor­we­gen in den 4x5-km-Lang­lauf.

Heu­te und mor­gen ste­hen in Scho­nach zwei Ein­zel­wett­be­wer­be an. Seit dem Sieg von Hu­bert Schwarz im Jahr 1987 gab’s beim Schwarz­wald­po­kal kei­nen deut­schen Er­folg mehr. Nach 29 Jah­ren ist al­so die Zeit reif für Fren­zel & Co...

Bel­gi­ens Fah­nen­trä­ger Micha­el Rösch macht ein „Sel­fie“zur Er­in­ne­rung. Der Ski­jä­ger scheint über­glück­lich, dass er es trotz Ver­let­zungs­pech

hier­her ge­schafft hat.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.