Au­to­bau­er über­schwem­men Markt mit Ei­gen­zu­las­sun­gen

Dresdner Morgenpost - - POLITIK -

DUISBURG - Von we­gen, der deut­sche Au­to­markt boomt! Die Kon­zer­ne schö­nen nach An­sicht von Bran­chen­ex­per­te Fer­di­nand Du­den­höf­fer im­mer stär­ker ih­re Sta­tis­ti­ken zu Neu­zu­las­sun­gen.

Laut Du­den­höf­fers ak­tu­el­ler Stu­die lag der An­teil an Neu­wa­gen, die von den Her­stel­lern oder Händ­lern selbst zu­ge­las­sen wur­den, im Fe­bru­ar bei 35,1 Pro­zent. Dar­auf ge­wäh­ren die Au­to­bau­er zwar groß­zü­gi­ge Nach­läs­se, pump­ten zu­gleich aber im­mer mehr Mas­se auf den Markt. Wenn mehr als ein Drit­tel des Mark­tes aus Ei­gen­zu­las­sun­gen be­ste­he, kau­fe kein Kun­de mehr zu nor­ma­len Kon­di­tio­nen, kri­ti­sier­te Du­den­höf­fer. „In Deutsch­land ge­hen die Neu­wa­gen nur noch mit ho­hen Ra­bat­ten über die The­ke.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.