Weix­dorf ge­winnt mit 9:2 in Tra­chen­ber­ge - Rö­thig trifft vier­mal Spit­zen­rei­ter fei­ert ein Tor­fes­ti­val

Dresdner Morgenpost - - FUSSBALL -

DRES­DEN - Wenn die SG ein­mal ins Rol­len kommt ... Stadt­ober­li­ga-Spit­zen­rei­ter Weix­dorf hat ein ech­tes Tor­fes­ti­val ge­fei­ert - 9:2 ge­gen Tra­chen­ber­ge.

Ge­spielt wur­de al­ler­dings in Weix­dorf, wes­halb Mo­tor so­fort ins Stot­tern kam. Fe­lix Rö­thig (15., 64., 73. 75.) avan­cier­te auf Weix­dor­fer Sei­te mit vier Tref­fern zum Tor­jä­ger. Ti­mo­theu Ei­mert (21.), Richard Böhm (22.), Philipp Wagner (25.), Mar­tin Stoll (47.) und Do­mi­nic Hoff­mann (49.) be­tei­lig­ten sich eben­falls am Schüt­zen­fest. Lars-Erik Rö­del (66.) und Se­bas­ti­an Türk (88./Elf­me­ter) er­ziel­ten die Eh­ren­tref­fer für den Verlierer.

SG-Ver­fol­ger Hel­ler­auK­lotz­sche hat­te ge­gen die Zwei­te des FV Lau­be­gast ei­ni­ge Mü­he, um am En­de doch noch mit 2:1 vom Platz ge­hen zu kön­nen. Ar­sen­ij Vol­kov brach­te die Gäs­te in der 22. Mi­nu­te in Füh­rung. Erst in der zwei­ten Halb­zeit konn­te der VfB die Par­tie dre­hen. Rai­ner Gomm­lich ge­lang zu­nächst der Aus­gleich (50.), be­vor An­to­nio Töp­pel zum 2:1-Sieg ein­netz­te (73.).

Solch ras­si­ge Sze­nen gab es in Hel­lerau oft. VfB-Tor­hü­ter Ri­co Lipp­mann (2.v.l.) se­gelt hier über Freund und Feind.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.