Wech­sel­spie­le Oral vom FSV zum KSC

Dresdner Morgenpost - - FUSSBALL -

KARLS­RU­HE - Zweit­li­gist KSC steht of­fen­bar kurz vor der Ver­pflich­tung von To­mas Oral als Nach­fol­ger des schei­den­den Trai­ners Mar­kus Kauc­zin­ski.

Der 42 Jah­re al­te Oral soll noch in die­ser Wo­che ei­nen Ver­trag bei den Ba­de­nern un­ter­schrei­ben. Oral und der Karls­ru­her Li­ga­ri­va­le FSV Frank­furt tren­nen sich nach Sai­son­en­de. Bei den Hes­sen hat der frü­he­re Coach von RB Leip­zig das ihm vor­ge­leg­te Ver­trags­an­ge­bot nicht ak­zep­tiert. Dass Kauc­zin­ski den KSC ver­lässt, ist be­reits seit meh­re­ren Mo­na­ten be­kannt.

Der 1. FC Nürn­berg muss im Kampf um den Auf­stieg auf sei­nen Tor­hü­ter Ra­pha­el Schä­fer ver­zich­ten. Der 37Jäh­ri­ge er­litt im Heim­spiel ge­gen den 1. FC Kai­sers­lau­tern ei­nen Teil­a­briss der Achil­les­seh­ne im rech­ten Fuß. Nach An­ga­ben des Clubs fällt Schä­fer auf un­be­stimm­te Zeit aus. „Das ist ei­ne bit­te­re Dia­gno­se. Ob die Sai­son für Ra­pha da­mit schon be­en­det ist, lässt sich zum jet­zi­gen Zeit­punkt noch nicht sa­gen“, sag­te Sport­vor­stand Andre­as Bor­ne­mann. Der Tor­hü­ter hat­te sich in der Par­tie ge­gen den FCK oh­ne Ein­wir­kung des Geg­ners ver­letzt und war in der 66. Mi­nu­te durch Patrick Ra­kovs­ky er­setzt wor­den. Der er­litt an­schlie­ßend bei ei­nem Zu­sam­men­prall ei­ne Be­cken­prel­lung, spiel­te aber durch. Wann Ra­kovs­ky wie­der ins Trai­ning ein­stei­gen kann, steht bis­lang noch nicht fest.

Für Club-Tor­hü­ter Ra­pha­el Schä­fer (M.) ist die Sai­son be­en­det.

To­mas Oral

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.